04-07-2005

D-Tower. NOX. Doetinchem. 2005

Studio NOX,

Holland,

Monument,

12 Meter hoch, hat dieser Turm die Form eines großen prähistorischen Tiers und sieht aber auch einem großen Herzen ähnlich: der D-Tower ist mehr als ein Bauwerk oder eine Skulptur des 21. Jahrhunderts, es handelt sich um ein Medienprojekt, das die Stadt und vor allem deren Bewohner einbezieht.Von der Ferne betrachtet, insbesondere bei der roten Beleuchtung, scheint es ein großes schlagendes Herz zu sein, fast ein Wahrzeichen des emotionsgeladenen Teils der niederländischen Kleinstadt, auch wenn es sich dabei um eine künstliche Kreation aus Schaumstoff (PUR) handelt.



D-Tower. NOX. Doetinchem. 2005 Umgesetzt vom Studio NOX ist dieser ganz besondere Turm eine der funf Installationen, die an den Zugangen der Stadt Doetinchem stehen werden.
Die Formen erhalten die Dynamik nicht nur von den Kurven und Kontrasten, sondern auch von den Farben und der Leuchtkraft. Der Turm zeichnet sich vor allem durch seine Fahigkeit aus, die Dichotomie zwischen der Statik seines gebauten, kunstlichen Wesens und der ?Lebendigkeit" der farblichen Veranderungen zu betonen.
Diese Kunstharzskulptur besteht aus 19 Teilen, die in der Werkstatt hergestellt und dann vor Ort zusammen gebaut wurden. Dank gro?er stereolithographischer Maschinen war es moglich, komplexe Formen aus aufgeschaumten Polyurethan zu erzeugen, die dann einer Walzung auf der Basis von Glasfasern und Epoxydharz unterzogen wurden. Die Statik der gesamten Struktur wird von einer Reihe von Metallketten gesichert.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter