20-05-2020

CR2 Arquitetura Jacupiranga House São Paulo Brasilien

CR2 Arquitetura,

Fran Parente,

Sao Paulo, Brasilien,

Ville,

Das von den Architektinnen Cecilia Reichstul und Clara Reynaldo gegründete Studio CR2 Arquitetura hat das Projekt für die architektonische und innenarchitektonische Neugestaltung einer in den 1960er Jahren errichteten großen Villa in einem der luxuriösesten Stadtviertel von Sao Paulo, Brasilien, realisiert. Eine minimalistische Intervention, die ein Gebäude, das beengt und vernachlässigt schien, in eine helle und offene Villa verwandelte und gleichzeitig die zur Verfügung stehenden Grünflächen erweiterte.



CR2 Arquitetura Jacupiranga House São Paulo Brasilien

In Brasilien, in einem der luxuriösesten Stadtviertel von São Paulo, dem Jardim América, realisierte das von den Architektinnen Cecilia Reichstul und Clara Reynaldo gegründete Büro CR2 Arquitetura das Projekt der architektonischen und innenarchitektonischen Neugestaltung einer großen, in den 1960er Jahren erbauten Villa. Die neue Residenz wurde Jacupiranga House genannt.
Das Projekt der Architektinnen Cecilia Reichstul und Clara Reynaldo sieht minimal aus, hat aber stattdessen das Gebäude tiefgreifend verändert. Was früher ein verwahrlostes Haus zu sein schien, mit einem beengten Außenraum, ist zu einem luxuriösen Familienwohnsitz geworden. Eine helle und offene Villa, in der die verfügbare Grünfläche vergrößert wurde, wie das schöne Fotoshooting von Fran Parente belegt. Die Architektinnen haben in der Tat einen Dachgarten geschaffen, der direkt vom Hauptschlafzimmer im ersten Stock oder über eine Metalltreppe, die ihn direkt mit dem Hauptgarten und dem Poolbereich verbindet, erreicht werden kann.

Trotz der Größe des Hauses, etwa 400 Quadratmeter, und des Grundstücks, auf dem es gebaut wurde, mit einer Fläche von 15 x 42 Metern, wurden die Architektinnen des Büros CR2 Arquitetura mit engen und dunklen Räumen konfrontiert. Das ursprüngliche Gebäude, das 1965 in diesem luxuriösen Viertel von Sao Paulo erbaut wurde, bestand in Wirklichkeit aus kleinen Räumen mit schmalen Fenstern, selbst der Garten war nun nicht mehr vorhanden, da er im Laufe der Zeit durch spätere Erweiterungen des Hauses eingenommen wurde.
Die Architektinnen Cecilia Reichstul und Clara Reynaldo entschieden sich für eine radikale Umgestaltung der Residenz und gestalteten sowohl die Innen- als auch die Außenräume neu. Das Projekt zeichnet sich durch eine große Liebe zum Detail und wichtige Feinheiten aus, wie z.B. unsichtbare Befestigungen für die Öffnungen oder die Beseitigung der bereits vorhandenen Dachrinne, wodurch es möglich wurde, den Kunden ein vollständig umgebautes Haus mit klaren, modernistischen Linien anzubieten, mit großen Öffnungen auf das üppige Grün, das es umgibt, und großzügigen Außenbereichen auch im ersten Stock.
Der erste Schritt, um das Bild des Hauses und die Räumlichkeit seiner Umgebungen vollständig zu erneuern, war die Entfernung der Anbauten aus dem Garten und die Rückführung desselben in seine Funktion als offener Grünraum. In diesen wiedergewonnenen Raum fügten die Architekten den Swimmingpool ein und entwarfen einen Serviceblock, der außen und an seiner gesamten Oberfläche mit Holzlatten verkleidet ist. Im Inneren des Blocks wurden neben dem Bad, das dem Swimmingpool dient, und den Lagerräumen ein Weinkeller und eine Gourmetküche mit Blick auf das Esszimmer eingerichtet. Der 90 cm große Überhang der Abdeckung des Serviceblocks ermöglicht einen überdachten Weg um das Gebäude herum. Die Fortsetzung des Gartens auch auf der gegenüberliegenden Seite des Blocks gibt allen Räumen eine größere visuelle Durchlässigkeit und erweitert auch die wahrgenommene Größe des Grüns. In der oberen Etage des Hauses befindet sich das Hauptschlafzimmer mit Bad mit Blick auf eine Terrasse. Letzteres bildet ein “L” mit dem Dach des neuen Serviceblocks, das vollständig vom Dachgarten eingenommen wird. Eine üppige Grünfläche mit Pflanzen, aber auch Bäumen, wie das schöne Fotoshooting von Fran Parente zeigt.

(Agnese Bifulco) Images courtesy of CR2 Arquitetura, photo by Fran Parente

Project Name: Jacupiranga House
Project: CR2 Arquitetura (www.cr2arquitetura.com.br)
Architects: Cecilia Reichstul and Clara Reynaldo
Collaborators: Christiane Ribeiro, Elisa Vaz, Giovanna Klestoff and Paula Saito
Photos: Fran Parente
Location: São Paulo, SP, Brazil
Area: 400 mq
Date: (Project) 2017, (Work) 2017/2019


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter