15-09-2010

Coo Planning: Hamadera house

Coo Planning,

Eiji Tomita,

Osaka, Japan,

Housing, Wohnung,

Holz,

Am Stadtrand von Osaka steht stolz und undurchdringlich zischen den anderen ein Haus mit einem Tragwerk und den Innenverkleidungen ganz aus Holz. Trotz der bescheidenen Dimensionen des Grundstücks und der bebauten Fläche, hat das Büro Coo Planning ein praktisches und flexibles Projekt realisiert anhand einer sorgfältigen Untersuchung der Ausblicke aus den Innenräumen.



Coo Planning: Hamadera house Die vom Buro Coo Planning aus Sakai City in der Prafektur Osaka entworfene Wohnung steht auf einem kleinen rechteckigen Grundstuck, an dem seitlich andere Wohnhauser stehen und das in Nordrichtung auf die Stra?e blickt. In Ubereinstimmung mit den japanischen gestalterischen Gepflogenheiten werden die Fassaden als undurchdringliche Schirme behandelt, zugunsten der kompositorischen Freiheit bei den Innenraumen, so dass sich die winzige Unterkunft wie eine kleine Schachtel mit vier neutralen Fassaden bietet, d.h. ohne markante Ausdruckselemente. Diese Frontseiten werden von wei? angestrichenen Sperrholzleisten gestaltet, deren einzige Verzierung von den Linien des verlegten Holzes stammt und das nur von kleinen und quadratischen Offnungen der Fenster unterbrochen wird, die auf unregelma?ige Art das Licht in das Innere dringen lassen. Es wird kein einziges Element eingefugt, welches das Gleichgewicht storen konnten, die von der Wesentlichkeit gegeben werden: Die Eingangstur, wei? wie die Fassade, sieht wie die naturliche Fortsetzung der Fassade aus und scheint dem Blick zu entfliehen. In dem Vorgarten aus Stein bildet ein alleinstehender Baum die Hommage an das Haus.
Das Holz ist beim Tragwerk und bei den Innenverkleidungen – wo es je nach Fall zur fixen Trennwand, Schiebewand auf Schiene, Fu?boden, Buchregal, Bank usw. wird - in seiner naturlichen Farbe belassen worden. In zahlreiche Funktionen deklinierbar, wird das Sperrholz zum Element, das die architektonische Gestaltung und die Einrichtung unterscheidet und gleichzeitig vereinheitlicht. Im ersten Stock trennt es die Zimmer in Eingang, Kuche, Tatami-Zone und Bad, das unterteilt ist in das Badewannenzimmer, den Badezimmervorraum mit dem Waschbecken und dem Platz fur das Washlet. An der Westwand entwickelt sich vom Erdgeschoss bis zum obersten Stock ein System aus Regalbrettern, die den verfugbaren Platz komplett nutzen, um dort die Gegenstande und Bucher der ganzen Familie aufzunehmen. Und in deren Freiraumen sind gelegentlich kleine Fenster als Dekorationselemente eingelassen. Das Zwischengeschoss ist ein offenes Ambiente, das auf die Kuche-Living blickt und wo die Trennwande aus Sperrholz auf Schienen gleiten, um die flexible Raumaufteilung zu erleichtern. Der letzte Stock, in dem auch das Zimmer der Eigentumer mit einem kleinen Privatbad und einem Balkon mit Metallgitterboden zu finden ist, wurde komplett mit Holz in hellen Farbtonen verkleidet. Die kompositorischen Entscheidungen, die die Wahrnehmung des Raumes vergro?ern, wirken den kleinen Ma?en der Architektur entgegen: Kein Raum ist klar von dem anderen getrennt, die drei Etagen kommunizieren miteinander uber den zentralen Raum, auf den jedes Ambiente mit den charakteristischen blauen Gelandern blickt.Das Thema des Fensters als Blickpunkt von einem Raum auf den anderen, entwickelt sich als Konstante im ganzen Projekt: Von den Offnungen auf dem Dach uber die ungeordneten Fenster in den Wanden, deren Positionen nicht von der Zeichnung der Frontseiten diktiert werden, sondern einzig und allein von den Bedurfnissen des Lichts im Innenraum ist bis hin zu den Offnungen der internen Wande, wie die zwischen dem Schlafzimmer und dem Zwischengeschoss, wo sich ein Fenster und zwei Turen in der Wand befinden, wobei eine Tur nur zu einem Korridor fuhrt, von dem aus man das ganze Haus betrachten kann.

von Mara Corradi

Entwurf: Coo Planning
Bauherr: Privat
Ort: Sakai City, Osaka Prefecture (Japan)
Grundstucksgro?e: 123,62 m2
Bebaute Flache: 55,39 m2
Bruttonutzflache: 98 m2
Realisierungsdatum:
Dreistockiges Tragwerk aus Sperrholz
Badeinrichtung: Toto
Fotos: Eiji Tomita


www.cooplanning.com

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×