07-01-2020

White und Grey Beauty: Schönheit und Originalität der neuen Kollektion Marmi Maximum 

Classic, gleichzeitig, Design,

Feinsteinzeug, Marmor,

Living, Iris Ceramica Group, Interior Design, GranitiFiandre, Badezimmer,

Die Ästhetik des Marmors erinnert seit jeher an die Tradition der Wandverkleidung auf der ganzen Welt. Mit einem Blick in die Vergangenheit, um die Zukunft zu schreiben, erweitert GranitiFiandre sein Angebot an Oberflächen aus technischer Keramik mit den beiden originellen Oberflächen White Beauty und Grey Beauty. Mit ihrer exotischen und raffinierten Ästhetik werten die beiden Großformate Umgebungen und Einrichtungsgegenstände auf, die durch ihre faszinierende und unmittelbare optische Wirkung überzeugen



White und Grey Beauty: Schönheit und Originalität der neuen Kollektion Marmi Maximum 
Die Gestaltung der Oberflächen bietet eine immer größere Auswahl an Effekten für Böden im Innen- und Außenbereich, dank der Möglichkeiten, die die technische Keramik bietet.
Mit den ästhetischen Möglichkeiten, wie Holz-, Harz-, Stein- und Beton-Optik, ist Keramik heute nicht mehr nur eine Wandverkleidung, sondern wird zu einem echten Möbelstück, das eine grundlegende Rolle im Inneren von Räumen spielt.
Unter den vielen Optiken auf den Keramikmarkt bleibt Marmor jedoch auch im Jahr 2020 der gefragteste und modernste Werkstoff. 
Sehr oft werden Unternehmen und Fachleute der Branche nach den Gründen gefragt, warum Feinsteinzeug mit Marmoroptik gegenüber anderen Produkten so häufig der Vorzug gegeben wird. Neben den Leistungsmerkmalen, die mit der Natur eines Produktes wie Feinsteinzeug verbunden sind (Strapazierfähigkeit, Formstabilität, leichte Reinigung), die durch sämtliche Industrienormen zertifiziert sind, ist auch die Ästhetik ausschlaggebend.
Zunächst einmal hat Marmor einen großen historischen und symbolhaften Wert, der mit der Tradition der Edelsteine verbunden ist und er hat auch in der Mythologie seine Wurzeln. 
Seine unverwechselbare Optik ist weltweit, in jeder Umgebung und jeder Epoche, Teil des kulturellen und optischen Erbes.
Die Marmore für Wandverkleidungen kommen aus Asien, Afrika und Amerika sowie aus vielen europäischen Ländern, unter denen Italien seit jeher mit seinen vielen wertvollen Marmoren herausragt.
Die Vielfalt, die sich aus der Unterschiedlichkeit der Zusammensetzung und den Steinbrüchen des Ursprungs ergibt, ist der zweite Aspekt, der bei seiner raffinierten Ästhetik auffällt. Der Marmor hat fast immer eine polychrome Oberfläche, wobei die Adern und Unregelmäßigkeiten, einmal leicht und einmal intensiver, sowohl seine Eigenart als auch seine Stärke und Schönheit ausmachen.
Die Helligkeit ist ein dritter Aspekt, weshalb Marmor-Optik so beliebt ist. Die auf der technischen Keramik aufgebrachte Marmoroberfläche, z. B. poliert und halbgeschliffen, ist in der Lage, jede Umgebung zu verschönern, auch bei wenig Licht oder mit schwacher oder künstlicher Beleuchtung. Es ist kein Zufall, dass sie in vielen Wellnessbereichen wie Spas und Schwimmbäder anzutreffen ist, in denen aus jedem Detail und jeder Oberfläche Elemente hervorgehen müssen, die mit Sinnlichkeit und Natur verbunden sind.
Unter den weiteren Eigenschaften des Marmors sollte auch, aufgrund der vielen chromatischen Variationen, an seinen starken dekorativen Wert erinnert werden. In den letzten Jahren ist diese Komponente im täglichen Leben wieder stark in den Fokus gerückt: Ein Ambiente mit Marmor ist elegant und stilvoll und gestaltet, unabhängig vom Einrichtungsstil, auf ganz individuelle Weise die Räume.
 
Ausgehend von diesen Grundelementen widmet GranitiFiandre einen großen Teil seiner zahlreichen Kollektionen von Feinsteinzeugplatten dem Marmor. Es handelt sich um Oberflächen, die ihre Stärke auf der Solidität der Tradition gründen und gleichzeitig „dieses Material in die Zukunft der Wandverkleidung tragen”, dank der innovativen Technologie der Iris Ceramica Group.
Im Angebot von Fiandre ist es vor allem die Kollektion Marmi Maximum, die die Exzellenz der ästhetischen Tradition des Marmors in der technischen Keramik repräsentiert.
Tatsächlich unterstreicht das große Format der Platten die ganze Schönheit und die innewohnende Leuchtkraft des Produkts und entspricht damit voll den Anforderungen im Bereich des industriellen und maßgeschneiderten Möbeldesigns.
Die große Oberfläche, ohne Unterbrechungen und Rauheit, wird besonders gerne für Küchenarbeitsflächen, Tischplatten, Türen, Sitze und zahlreiche Badezimmermöbel, etc. verwendet.
 
Heute wird das Angebot der Marmi Maximum von Fiandre Architectural Surfaces durch die beiden Oberflächen White Beauty und Grey Beauty erweitert und erneuert.
White Beauty ist von „einem kostbaren weißen Marmor aus China inspiriert, dessen Struktur von weißem, grünem, grauem und schwarzem Feldspat geprägt ist“. Die Textur ist äußerst originell, mit exotischen Anleihen und reichen Nuancen, die den Räumen eine unmittelbare und faszinierende optische Wirkung verleihen.
Grey Beauty präsentiert sich stattdessen mit einem „weniger gewagten chromatischen Effekt“, in einer „entsättigten“ Variante derselben Marmor-Optik und in einem eleganten Kontrast von Weiß- und Grau-Nuancen. 
Ideal sowohl für große als auch für kleinere Räume, White Beauty und Grey Beauty werden mit einer polierten Oberfläche angeboten, die der Keramikplatte Tiefe verleiht und ihre Leuchtkraft betont.

---


Il design delle superfici propone una scelta sempre più ampia di effetti per pavimenti interni ed esterni, grazie alle possibilità offerte dalla ceramica tecnica.
Con un bagaglio estetico che include effetti quali legno, resina, pietra e cemento, oggi la ceramica non si configura più non più solo come rivestimento, ma diventa un vero e proprio arredo con un ruolo fondamentale nell'interior degli ambienti.
Tra i molti effetti presenti sul mercato ceramico, il marmo rimane tuttavia anche nel 2020 il materiale più ricercato e contemporaneo. 
Molto spesso viene chiesto agli operatori del settore quali sono i motivi per scegliere e preferire il gres porcellanato effetto marmo, rispetto ad altri prodotti. Oltre alle performance legate alla natura stessa di un prodotto come il gres porcellanato (resistenza, inalterabilità, facilità di pulizia), certificate da ogni standard di settore, proviamo a dare qualche indicazione legata alla sua estetica.
Innanzitutto, il marmo ha una grande valenza storica e iconica, legata alla tradizione delle pietre preziose e che affonda le sue radici anche nella mitologia. 
La sua estetica inconfondibile fa parte del retaggio culturale e visivo in ogni parte del mondo, collocandosi in modo trasversale ad ogni ambiente e ad ogni epoca.
I marmi per rivestimenti provengono da Asia, Africa e dalle Americhe, oltre che da molti paesi europei, tra cui da sempre spicca l'Italia con i suoi molteplici marmi pregiati.
Questa sua varietà di fondo, derivante dalla diversità della sua composizione e dalle cave di provenienza, è il secondo aspetto che colpisce nella sua estetica raffinata. Il marmo si presenta quasi sempre come una superficie policromatica, dove le venature irregolari e le increspature, ora lievi ora più intense, rappresentano sia la sua peculiarità, sia la sua forza e bellezza.
La luminosità è un terzo aspetto che fa preferire il marmo ad altre superfici. Arricchite dalle finiture della ceramica tecnica, ad esempio lucidata e semilucidata, la superficie in marmo è in grado di impreziosire ogni ambiente, anche con poca luce o con luminosità rarefatta o artificiale. Non a caso esso riveste molti luoghi di benessere, come SPA e piscine, dove gli elementi legati alla sensorialità e alla natura devono emergere da ogni dettaglio e da ogni superficie.
Tra le altre caratteristiche del marmo vale la pena ricordare la sua forte valenza decorativa, declinata dalle molte variazioni cromatiche. Questa componente negli ultimi anni si è riproposta con forza nell'abitare quotidiano, aumentando il valore percepito di ogni ambiente. In questo modo gli aspetti decorativi permettono di personalizzare gli spazi a piacimento, indipendentemente dallo stile d'interior.
 
A partire da questi elementi di base, GranitiFiandre dedica ai marmi un'ampia parte delle sue molteplici collezioni di lastre in gres porcellanato. Si tratta di superfici che basano la propria forza sulla solidità della tradizione e al tempo stesso “traghettano il materiale verso il futuro dei rivestimenti”, grazie all'innovazione garantita dalla tecnologia di Iris Ceramica Group.
Nella proposta di Fiandre, sono soprattutto i Marmi Maximum a rappresentare l'eccellenza della tradizione estetica del marmo applicata alla ceramica tecnica.
Il grande formato delle lastre esalta infatti tutta la bellezza e la luminosità innata del prodotto, entrando a pieno titolo nel settore del design di arredo industriale e su misura.
La superficie ampia, senza interruzioni e asperità, risulta infatti particolarmente apprezzata per la realizzazione di top cucina, di piani per tavoli, porte, sedute e molteplici complementi di arredo bagno e non solo.
 
Oggi la selezione Marmi Maximum di Fiandre Architectural Surfaces si amplia e rinnova attraverso le due nuove texture White Beauty e Grey Beauty.
White Beauty trae ispirazione "da un pregiato marmo conglomerato bianco proveniente dalla Cina, la cui struttura è caratterizzata da feldspati di colore bianco, verde, grigio e nero". La trama della texture si presenta oltremodo originale, con richiami esotici e ricche sfumature che conferiscono agli ambienti un immediato e affascinante impatto visivo.
Grey Beauty si presenta invece con "un effetto cromatico meno audace", in una variante “desaturata” dello stesso effetto marmo e in un elegante contrasto di nuance bianche e grigie. 
Ideali sia per grandi spazi che per interior dalla dimensione più contenuta, White Beauty e Grey Beauty sono proposti con la finitura lucidata che dona profondità di colore e aumenta ulteriormente la luminosità della lastra ceramica.


Marco Privato


GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter