07-05-2013

Visuelle Darstellung der Vorzüglichkeit in der Keramik auf der Mosbuild.

Moskau, Russland,

Feinsteinzeug,

Ariostea, GranitiFiandre, FMG Fabbrica Marmi e Graniti, Iris Ceramica, Porcelaingres,

In Moskau haben die besten italienischen Unternehmen und Hersteller von Feinsteinzeug anlässlich der Mosbuild die Vorzüglichkeit des italienischen Produkts ausgestellt: Nicht nur ansprechende Ästhetik sondern auch Produktionstechnik und Freiheit bei der Wahl der Formate. Von der Keramik mit der Optik versteinerten Holzes hin zu den glänzenden Marmorsorten aus Feinsteinzeug waren auch die Oberflächengestaltungen eine wahre Überraschung.



Visuelle Darstellung der Vorzüglichkeit in der Keramik auf der Mosbuild.

Mosbuild präsentiert in der Russischen Republik die Neuheiten des Designs für die Architektur. Ein Ort, an dem man die Ideen über die Zukunft der Gestaltung austauscht, die anhand der neuen Baumaterialien ausgeführt wird. Unter den italienischen Firmen – Hersteller von Feinsteinzeug und Keramik für Verkleidungen – haben sich einige durch ihre Kreativität, Kompetenz und technische Innovation ausgezeichnet. Aber nicht nur das: Dies alles wurde mit einem Ansatz begleitet, der mit seiner emotionalen Wirkung auf den Grundsätzen des Visual Marketing aufbaut. Wir haben diese Unternehmen besucht und getroffen, um uns mit diesen über das Konzept des Made in Italy zu unterhalten.
Hier einige Betrachtungen zu den einzelnen Unternehmen im Hinblick auf das Produkt und das individuelle Image als Kennzeichen ihrer Vorzüglichkeit.

Fiandre hat die Maxi-Platten im Format 300X150 in der Kollektion Precious Stones vorgestellt, die Farben und Texturen wertvoller Marmorsorten und Edelsteine verschmelzen lassen. Farbeffekte und Glanz werden von der lackartigen Verarbeitung verliehen, die den Oberflächen eine für Keramik einzigartige Helligkeit und Strahlkraft schenkt. Fachkundig vom Architekten Francesco Lucchese präsentiert, haben diese Verkleidungen aus Feinsteinzeug als Hintergrund für eine Installation ausgesuchter Eleganz gedient, die anhand weniger Einrichtungselemente ihre Vielseitigkeit bei der Innengestaltung bewiesen hat. Sowohl bei großen Gemeinschaftsräumen als auch in Privatwohnungen zu verwenden, sind diese Platten die Quintessenz einer fortschrittlichen technischen Forschung bei der Herstellung von Oberflächen aus Feinsteinzeug.

IRIS Ceramica hat die zarten und warmen Töne der Erde und der Steine in einem ausgesuchten und beeindruckenden Bild präsentiert. Nur wenige Anspielungen auf die Räumlichkeiten im Inneren, die anhand der Verwendung von Gegenständen mit Wahrzeichencharakter sichtbar werden: Eine Badewanne, ein Waschbecken und ein Sessel haben dem Betrachter gezeigt, wie stark das Feinsteinzeug einen Raum verändern kann. Kollektionen, die mit klassischen Dekorationen bereichert werden und die in den Luxus des Schwarz-Weiß-Gegensatzes übergehen und dabei Dekorationen im gleichen Farbton verwenden. Das Unternehmen hat die verschiedenen Verlegemöglichkeiten und die möglichen Kombinationen mit Täfelungen in den Vordergrund gestellt und auf elegante Weise gezeigt, was man gestalterisch anhand der Verwendung der keramischen Module erreichen kann.

FMG Fabbrica Marmi e Graniti hat den Messeraum genutzt, um sich in Zwei zu teilen: Ein Teil war den kompositorischen und modularen Möglichkeiten gewidmet, vom Mosaik hin zu den großen Dimensionen des Fabrikmarmors, der andere hingegen verfügte über einem Bereich, der der Gestaltungskultur gewidmet war. Hier konnte man auf Zeichentischen sitzendend an den Wänden die verschiedenen Abstufungen der Farbe sehen, die sich mit der ganz durchgefärbten Keramik erzielen lassen. Die Materie war hier mit ihren technischen und dekorativen Merkmalen die Hauptdarstellerin: Man konnte nämlich sehen, wie sehr die neuen Verarbeitungstechniken die Marmorstäube und den Ton in Platten für die Architektur umwandeln lassen, die sich durch ihre Langlebigkeit, ihre Verschleißfestigkeit und Widerstandskraft auszeichnen.

Porcelaingres hat sich dem Publikum anhand von schräg aufgestellten Maxi-Platten präsentiert und somit dem Betrachter gezeigt, welche Bedeutung ihre Anpassungsfähigkeit und gestalterische Flexibilität hat. Der visuelle Ansatz beinhaltete bei diesem Anlass auch – wie in einer kleinen Schatztruhe – eine Reihe von inspirierende Mikro-Räumen, die den verschiedenen Räumlichkeiten des Hauses gewidmet waren. Vom Bad bis zum Wohnzimmer, vom Repräsentanzsaal bis zu Küche: Hier waren alle anhand jener Objekte dargestellt, die aus jedem Raum ein elegantes und besonderes Ambiente machen. Die weißen Töne des Marmors, industrielle Grautöne und Brauntöne aus den Erden und Steinen waren die Trends, die von dem Unternehmen auf der Mosbuild lanciert wurden. Die Entscheidung, zarte, weiche Farben vorzustellen, mit einer Farbpalette voller Abstufungen, haben diesen Hersteller zu einer interessanten Präsenz auf dem russischen Markt werden lassen.

Ariostea hat sich für die Präsentation mit einem konzeptgeprägten Stand entschieden, wo die Betonung nicht auf den Einsatzmöglichkeiten des Feinsteinzeugs lag, sondern auf den verschiedenen Formaten – vom kleinsten bis hin zu den ganz großen. In einer hellen, minimalistisch gestalteten Umgebung, die von einfachen Strukturen aus unbehandeltem Holz markiert waren, wurden die Keramikoberflächen wie Bilder dargestellt, abstrakte Kompositionen für ein Publikum bestehend aus Gestaltern, die in der Lage sind, so viel Flexibilität der Formate in individuelle Projekte umzugestalten. Die technische Erfahrung dieses Unternehmens wurde auch von der Kollektion Ultrawood gezeigt, wo das Feinsteinzeug die Texture, die Farben und die Wärme des Holzes annimmt, um diese Eigenschaften in ein technisches Material umzuformen, das sich für alle öffentlichen oder privaten Räume eignet.

Eine Erfahrung auf der Mosbuild, der es gelungen ist, die Qualität, die Technik und die Kultur des italienischen Designs nach Moskau zu bringen.

ERWÄHNTE UNTERNEHMEN
www.granitifiandre.de
www.irisceramica.it
www.irisfmg.it
www.ariostea.it/gres-porcellanato/ultra-wood
www.porcelaingres.it


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×