20-02-2018

Marble Lab: Die edelsten Verkleidungen in Marmoroptik von GranitiFiandre

Classic, gleichzeitig,

Marmor, Feinsteinzeug,

Visual Marketing, GranitiFiandre,

Mit den Fußböden aus Feinsteinzeug in der Marmoroptik Marble Lab von GranitiFiandre, startet die Tradition der klassischen Verkleidungen in der Antike und geht bis heute. Sie bereichern die Atmosphären des zeitgenössischen Designs mit neuen Bedeutungen und Verweisen



Marble Lab: Die edelsten Verkleidungen in Marmoroptik von GranitiFiandre
Die besten Fußböden und Verkleidungen für das Haus entstammen der Auswahl der Rohstoffe für die Oberflächen. Es handelt sich um eine grundlegende Passage und ist der Ausgangspunkt einer konzeptionellen Veränderung während einer ganzen Phase der Produktion und des Vertriebs, also derjenigen, bei der die Kreation einer “einfachen” Fliese immer mehr mit Geschichten und Bildern, mit grafischen und fotografischen Veränderungen behaftet wird. Dies alles erfolgt in der Phase der Ausstellung und der Verbreitung in den Online-Medien, wenn sich die Symbole vervielfachen und mit neuen Bedeutungen bereichert werden. Das Endergebnis ist – wenn es dann verlegt wird – das Ende eines langen Weges, der sich in einem bestimmten Zeitrahmen entwickelt. 
 
In der Tat, wie in den Theorien des Visual Marketing erläutert ist, erscheint die beziehungsbezogene Erzählung zwischen einem Produkt und dem Verbraucher direkt und maßgeblich, denn hier wird die anfängliche Funktion einer Verkleidung von Oberflächen mit einem Marktsektor verbunden. In Wirklichkeit hat aber eben dieses Fachgebiet bewiesen, dass alles doch sehr viel komplexer ist, da es das Bild und die Person in einem kontinuierlichen kommunikativen Austausch interagieren lässt. Auf der Grundlage dieser Prinzipien haben wir also auf der einen Seite das Objekt, das unauflöslich mit dem eigenen Bild und mit der Atmosphäre des Raums verbunden ist, in dem sich eine Verkleidungsoberfläche befindet (vom physischen Raum eines Showrooms hin zu einem gedruckten Katalog oder dem unendlichen und zeitlosen Raum des Bilds im Internet), während auf der anderen Seite die Person mit ihrem kulturellen Background und den eigenen Wünschen sowie den persönlichen Gefühlen und Notwendigkeiten steht.

Alle diese Prinzipen finden sich auch im Falle der Fußböden und Verkleidungen aus Marmor, wo der gestalterische Dialog das kompositorische Gleichgewicht und die Suche nach der formalen Harmonie, die aus der Perfektion der klassischen Kunst stammt, die in unserer Kultur verankert ist, in den Mittelpunkt der Forschung stellt. Im Grunde handelt es sich um die gestalterische Voraussetzung, mit der Granitifiandre die Herausforderung der neuen Fußböden und Verkleidungen aus Feinsteinzeug in Marmoroptik behandelt, im Bewusstsein, dass der Marmor "den leichten Faltenwurf und die Geschmeidigkeit der Klassik nahelegt, wo Schönheit und Vollendung in der Faszination der leichten Maserungen und in der zarten Robustheit des Marmorsteins betont werden".
Dieser innovative Geist, der ein originelles und zeitgenössisches Produkt schaffen will, aber dessen Wurzeln, Erinnerungen und Verweise in einer anerkannten ikonografischen Tradition verankert sind. 
Eine Erzählung “zwischen Bild und Person”, die sich – ausgehend von der Wahl der Rohstoffe – immer weiter verändert und sich bei der Wahl der Einrichtung fortsetzt bis hin zu den Veränderungen, die die Zeit mit sich bringt, den Licht-und Schattenspielen auf den Oberflächen, die wir im Laufe eines einzigen Tages erleben.
 
Unter den zahlreichen Vorschlägen für Verkleidungen aus Feinsteinzeug GranitiFiandre, die in über 110 Ländern verlegt sind, sticht die Kollektion Marble Lab durch ihr Prestige und ihre Ausdruckskraft hervor. 
Zehn ausgesuchte und reinste Tonarten (Taxos, Calacatta Statuario, Premium White, Bianco Striato, Quarzo Greige, Calacatta Elite, Noble Ecrù, Glam Bronze, Pietra Grey, Nero Portoro), die unter den aufgrund ihrer Mehrfarbigkeit edelsten Marmorsorten ausgewählt wurden und die sich durch ihre leichte Maserungen sowie die Intensität und Wärme der Farben auszeichnen.
Was nun die Ästhetik betrifft, so durchquert ihre Polychromie alle Variationen von Hell nach Dunkel, von Taxos bis Nero Portoro. Wie verweisen hier insbesondere auf die Zwischentöne von Calacatta Elite, wo die grauen und gelben Maserungen auf einer elfbenbeinfarbenen Oberfläche verlaufen, bis ein beeindruckender und feierlicher Effekt entsteht. Wohingegen Quarzo Greige eine durchschimmendere Materie mit einer faszinierenden Helligkeit ist, in deren Abstufungen die von der Zeit vereinten und verfestigten Kristalle auftauchen. Nicht zu vergessen den Bronzeton von Noble Ecru und Glam Bronze , zugleich stark und doch zart mit eleganten weißen und schwarzen Maserungen und Streifen, "so umhüllend wie die Stofffalten eines edlen Gewands". Nicht zuletzt Pietra Grey, der klassische graue Marmor, der von den originellen Zeichen seiner kristallinen weißen Maserungen veredelt und durchzogen wird, die unauslöschlichen Zeichen der Zeit, die auf dem dunklen Stein verlaufen. In diesem spezifischen Fall tritt eine bühnenwirksame und dekorative Natur zum Vorschein, die der ideale Treffpunkt zwischen klassischer und zeitgenössischer Gestaltung ist.


Marco Privato


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×