23-10-2014

Das Warum der hinterlüfteten Wand. Vorteile und Lösungen der Wandverkleidung

Design,

Feinsteinzeug,

Granitech, Pareti Ventilate, Visual Marketing,

Die von Granitech realisierten hinterlüfteten Wände bzw. Doppelwände, die mit den Feinsteinzeugplatten verkleidet sind, vereinen die Ausdruckskraft der Gebäude (dank der Verlegung der einzelnen Platten) mit der technischen Funktion und ermöglichen somit eine beachtliche Kosten-, Zeit- und Energieersparnis.



Das Warum der hinterlüfteten Wand. Vorteile und Lösungen der Wandverkleidung

Granitech gestaltet und realisiert schon immer hinterlüftete Wände, auch als hinterlüftete Fassaden bekannt, die mit Platten aus Feinsteinzeug verkleidet werden.
Die externe Hülle ist der Aspekt der Konstruktion, der mehr als jeder andere den optischen Eindruck definiert und viele der Merkmale des Projekts mitteilt: aus diesem Grund wird oft Feinsteinzeug gewählt, das mit seinen technischen Eigenschaften und der breiten Auswahl an Farben und Oberflächengestaltungen das am besten geeignete Material ist, um die gestalterische Kraft zum Ausdruck zu bringen.
Wenn man eine hinterlüftete Fassademit Feinsteinzeugfliesen realisiert, dann verfügt man über einzelne und eigenständige Elemente, die es dem Planer ermöglichen, Kombinationen, Wechsel und grafische Spiele zu schaffen und dabei die Wand der hinterlüfteten Fassade als eine Oberfläche zu benutzen, mit der er die optische Kraft der Architektur ausdrücken kann.
Freiheit und gestalterische Unabhängigkeit der einzelnen Elemente sind besonders wichtige Punkte für die Ästhetik des Gebäudes, vom Einfamilienhaus hin zu Bauten für Mehrzweckunternehmen, mit Büros, Ausstellungsräumen und gewerblichen Aktivitäten.
Wie von den zeitgenössischen Fachbereichen, wie dem Visual Marketing definiert, ist es mittlerweile klar, dass das Gesamtbild eines Objekts (im weitesten Sinne, von daher also auch ein Bauwerk) die Kombination mehrere Elemente ist, das man nicht mehr einzeln in seiner speziellen Funktion betrachten kann, sondern das in einer Vielfalt von sinnesbezogenen, umweltbezogenen und subjektiven Aspekten eingebunden werden muss – es geht hier also auch um die emotionalen Aspekte.
Aus diesem Grund ist die Technik, welche die Grundlage der Verkleidung eines Gebäudes bildet, nicht nur eine Hülle desselben sondern muss mit der gesamten Ausdruckskraft berücksichtigt werden.
Man sollte beispielsweise an die ästhetischen Möglichkeiten denken, die von dieser innovativen Konstruktionstechnik bei historische Bauten oder bei solchen angeboten wird, bei denen man nach einigen Jahrzehnten Arbeiten vornehmen muss. Im ständigen Wechsel der Stadt können solche Bauwerke revitalisiert und der Umgebung angepasst werden, in der sie stehen. Man kann sie sogar von der Farbe her komplett neu konzipieren.
Im Falle derhinterlüfteten Wände mit Feinsteinzeugplatten orientiert sich der Eingriff funktional gesehen an der Einsparung (bei Energie, Kosten und Entsorgung) und bringt aufgrund der fortschrittlichen Bautechnik eine Reihe von Vorteilen.
Man sollte zuallererst die Wärmedämmung betrachten: der Luftspalt, der sich zwischen den Steinzeugplatten und dem Mauerwerk bildet, garantiert die Belüftung und führt zu einer beachtlichen Energieeinsparung. Dies wird durch den sogenannten “Kamineffekt” ermöglicht, demzufolge die warme Luft nach oben steigt und so auf natürliche Weise die Innentemperatur der Wohnung konstant hält. Die Wärmebelastung des Gebäudes verringert sich in den warmen Jahreszeiten dank der Güte der Verkleidung (welche die Sonnenstrahlen reflektiert) und mit Hilfe des Luftspalts (der die Belüftung gewährleistet). In den Wintermonaten hingegen bewahren die hinterlüfteten Fassaden die Wärme und garantierten das ganze Jahr über ein ausgeprägtes thermisches Gleichgewicht und begünstigen somit die Energieeinsparung. Der zweite Aspekt ist die Stärke und Stabilität der Feinsteinzeugplatte, die den Witterungseinflüssen standhält, die Sonnenstrahlen reflektiert, die Wärme im Winter speichert und im Sommer frisch ist. Von diesem Gesichtspunkt her sind die hinterlüfteten Wände vor allem bei Gebäuden mit vielen Fenstern geeignet.
Ein dritter und wesentlicher Punkt ist die problemlose Verlegung, die es den Profis von Granitech gestattet, unter allen klimatischen Bedingungen zu arbeiten.


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter