05-10-2018

Tensostruktur aus Holz für das Writers Theatre von Studio Gang

Chicago, USA,

Architektur und Kultur, Theatres, Halle, Gemeinschaftszentrum,

Holz,

Facciate Ventilate, Pareti Ventilate,

In Glencoe, Illinois, wurde ein intimes Theater mit nur 250 Plätzen gebaut, das seinen Ursprung in einem Hinterzimmer hat. Nach nur 12 Jahren Tätigkeit ist es heute eines der besten Theater im Raum Chicago.



Tensostruktur aus Holz für das Writers Theatre von Studio Gang
Die Kompanie von Glencoe's Writers Theatre befindet sich nun stabil im neuen Theater, das von Studio Gang entworfen wurde, einem intimen Ort mit zwei Theatern für verschiedene Aufführungen, gekrönt von einem hängenden Gehsteig, bei dem es sich um eine hölzerne Tensostruktur handelt.

Das Projekt wurzelt in der Geschichte dieser Theatergruppe, die sich innerhalb weniger Jahre zu einem nationalen Bezugspunkt entwickelt hat, zu einem Ziel für theatralische Wallfahrten für die unterschiedlichsten Aufführungen. Dasselbe, was ein Zuschauer sonst nur am Broadway und seiner Umgebung sieht. Da die Writers Company durch die Aufführung ihrer Shows mit nur wenigen Dutzend Zuschauern entstanden ist, musste sie umziehen und zuerst im winzigen Woman's Library Club von nur 750 ftsq (228,6 Quadratmeter) landen, dann in einem neuen Gebäude, aber erst als sie die 28 Millionen Dollar hatten, um es zu bauen. So musste der Neubau, der die beiden Realitäten einbeziehen musste, als ein Ort mit der gleichen historischen Philosophie und der gleichen Atmosphäre geschaffen werden, obwohl er viel mehr Sitzplatze haben musste.

Nachdem 24 Architekten eingeladen wurden, ihr Projekt vorzuschlagen, erhielt Studio Gang den Zuschlag, gerade weil es zeigte, dass es keinen Monolithen aus Glas und Stahl machen wollte, sondern einen Ort, an dem die Bürger beteiligt waren. Im Erdgeschoss gelegen, ist der Innenraum jetzt von außen sichtbar und das Erscheinungsbild ist originell, wie es dem Stil der Theatergruppe und der für das Projekt verantwortlichen Architekten entspricht.

So haben sie zwei Räume geschaffen, das eigentliche Theater mit nur 250 Plätzen und einen weiteren, die "Box" mit 99 Plätzen, für weniger formale und schnellere Meetings. All dies wird durch einen hochgelegenen Steg zusammengehalten der die Besonderheit hat, an Holzgitterkonstruktionen aufgehängt zu sein, die von den Vierendeel-Balken inspiriert sind. Diese Struktur, die in der Regel nur aus horizontalen und vertikalen Streben besteht, wurde in diesem Fall auf originelle Weise dekliniert. Hier werden die Streben in Zuganker verwandelt, mit schlanken, vertikal ineinandergreifenden "Katzenfuß"-Elementen, die zu einem ungewöhnlichen, unverwechselbaren architektonischen Element geworden sind.

Fabrizio Orsini

Location: Glencoe, IL Status: Built 2016
Client: Writers Theatre Type: Cultural Size: 36,000 sf
LEED: Gold Certified
Project advisor: AMS Planning and Researchric
Heater consultant: Auerbach Pollock Friedlander
Landscape architect: Coen + Partners
Structural engineering: dbHMS
Lighting: Lightswitch Engineering specialist: Peter Heppel, Associates
Civil engineering: SPACECO, Inc.
Acoustics consultant: Threshold Acoustics
Timber specialist: Trillium Dell Timberworks
Cost consultant: Venue
Engineers sustainability consultant: WMA Consulting General contractor: W.E. O’Neil

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×