20-12-2019

Polycarbonatkugel für die Bibliothek Binhai von MVRDV

MVRDV,

Ossip van Duivenbode,

Tianjin Binhai, China,

Bibliotheken, Mediathek,

Kunststoff, Glas, Stahl,

In einem bestehenden Einkaufszentrum schaffen die Architekten von MVRDV eine unvorhersehbare Bibliothek, die dank ihrer Polycarbonatkugel im Inneren der Halle von außen wie ein Auge aussieht.



Polycarbonatkugel für die Bibliothek Binhai von MVRDV
In einem einfachen Glas- und Stahlgebäude realisiert MVRDV ihr zweites Projekt in Tianjin seit 2009, eine Bibliothek mit einer Polycarbonatkugel mit einem kleinen Auditorium.
Die Binhai-Bibliothek in Tianjin wurde mit dem Ziel gegründet, so viele Menschen wie möglich anzuziehen. So beschlossen die Architekten, einen störenden Raum in der klassischen Vorstellung von Bibliotheken zu schaffen, d.h. einen zentralen Ort, der von außen sichtbar ist. Es ist eine zweischalige Polycarbonatkugel, die ein kleines Auditorium umschließt. Diese ist in die Fassade integriert, die wiederum so gestaltet ist, dass sie wie ein großes Auge auf den Platz davor wirkt. Ein Effekt, der durch die Abschirmung der Fenster erzielt wird, die nach hinten versetzt sind, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird.
Der Rest des Gebäudes, im Inneren, ist um die Kugel herum angeordnet, mit langen und kurvenreichen Treppen, die gleichzeitig Regale und Sitze sind, Punkte, an denen man lesen kann, und definiert so einen überdachten Platz, einen einladenden Stadtplatz, der für alle offen ist. Eine Vision, die weit entfernt ist von der kraftvollen Stille, die man normalerweise in den Sälen großer Bibliotheken findet. Eine Ruhe, die man jedoch in den vielen Räumen auf jeder der fünf Etagen findet, auf denen der Rest des Gebäudes liegt.
Die szenische Wirkung, die das Gefühl vermittelt, sich an einem Ort der Kultur zu befinden, wird durch die Regale gegeben, die bis zur Decke des großen Volumens um die Kugel herum reichen. In diesem Fall jedoch, während die Bücher bis zu den Regalen platziert werden, die von Menschen ohne zusätzliche Treppe erreicht werden können, wurden in den übrigen, höheren, Siebdrucke von Büchern platziert, die auf mikroperforierten Aluminiumblechen gedruckt wurden. Auf diese Weise entsteht das Gefühl, buchstäblich in das einzutauchen, was die Leser beim Betreten der Bibliotheken am meisten lieben: Bücher.

Fabrizio Orsini

Country: China
City: Tianjin
Year: 2017
Surface: 33700 m²
Programs: Educational, Cultural, Auditorium
Themes: Architecture, Public
Architect: MVRDV
Principal in charge: Winy Maas
Partner: Wenchian Shi Design
Team: Maria López Calleja, Kyo Suk Lee, Sen Yang, Marta Pozo, Chi Li, Ray Zhu, Angel Sanchez Navarro, Daehee Suk, Guang Ruey Tan, Xichen Sun, Michael Zhang, Mariya Gyaurova, Winy Maas, Antonio Luca Coco, Constanza Cuccato, Matteo Artico, Tomaso Maschietti Concept design: Renske van der Stoep, Martine Vledder, Kyo Suk Lee, Gerard Heerink, Chi Li, Francisco Pomares, Nicolas Lee, Claudia Bode, Sharon Ship, Jaap Baselmans, Herman Gaarman, Hui Hsin Liao, Antonio Luca Coco, Constanza Cuccato, Matteo Artico, Tomaso Maschietti Copyright: MVRDV, Winy Maas, Jacob van Rijs, Nathalie de Vries
Partners:
Co-Architect: Tianjin Urban Planning and Design Institute (TUPDI), Tianjin, China,
Lighting designer: Huayi Jianyuan lighting design
Images: Ossip van Duivenbode

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter