15-06-2018

Fassade mit GRC-Betonplatten für den Justizpalast von Mecanoo in Cordoba

Mecanoo,

Córdoba, Spanien,

Öffentliche Gebäude,

Zement,

Mecanoo baut ein weißes Gebäude aus vorgefertigten GRC-Betonplatten in Cordoba, für den Justizpalast, in einem Viertel des 21. Jahrhunderts



Fassade mit GRC-Betonplatten für den Justizpalast von Mecanoo in Cordoba


Der von Mecanoo erbaute Justizpalast in Córdoba, Spanien, hat den Vorzug eines großen skulpturalen Volumens, dessen Fassaden in vorgefertigten Platten aus Glasfaserbeton (GRC) mit geometrischen Motiven geschmückt sind, die sich an maurischen Entwürfen, die in der historischen Architektur der Stadt sehr präsent sind, anlehnen. Die Abmessungen dieses großen Gebäudes bieten interessante Zahlen, 48.000 Quadratmeter, ohne die Tiefgarage, dazu zwei Etagen, die das Ganze auf mehr als 50.000 Quadratmeter zu erhöhen.

Es ist ein beeindruckendes Gebäude, das gebaut werden musste, obwohl ein Teil der Kubatur für zukünftige Erweiterungen vorgesehen ist. Insgesamt ist das Gebäude nicht sehr neu, da die Stahlbetonkonstruktion mit Balken und Pfeilern sowie der gewählte Typ "a redans" keine großen Neuerungen zuließen. Die Lage des Justizpalastes im Stadtteil Arroyo del Moro, nördlich der Altstadt, in einer Siedlung, die im 21. Jahrhundert sehr schnell gebaut wurde, verleiht dieser bis jetzt anonymen Gegend endlich eine Identität. So musste nicht nur eine beträchtliche Anzahl von Büros für viele Menschen konzentriert werden, sondern auch die Ästhetik der Fassade sollte hochwertig und vor allem sehr langlebig sein. Daher haben sich die technischen Möglichkeiten zum GRC orientiert, einem Verbundwerkstoff mit zementgebundener Matrix, der aus feinkörnigem Beton und Zuschlagstoffen besteht, die mit alkalibeständigen Zirkoniumglasfasern verstärkt sind, die zur Kontrastierung der alkalischen Umgebung des zementgebundenen Materials verwendet werden.
Der Zusatz von Acrylcopolymeren verleiht dem GRC eine ausreichende Wasserundurchlässigkeit und erhöht seine Haltbarkeit. So sind die Sandwichpaneele, die in Spanien dem Typ DRACE entsprechen, 10 cm dick und ordnen sich um das gesamte Volumen ordentlich an und verleihen dem Gebäude in seiner Gänze eine elegante Brillanz, wodurch das für diesen Gebäudetyp typische bedrohliche Aussehen verloren geht. 

Fabrizio Orsini 

Size: 48,000 m2
Project Design: 2006
Project Realisation: 2014 - 2017
Address: Calle Isla Mallorca, Calle Isla Formentera, Calle Isla Gomera, Calle Cantabrico, Córdoba, Spain.

Promotor Owner / Developer Consejería de Justicia e Interior (Junta de Andalucía).
Design Team: Mecanoo + Ayesa.
Programme: Courthouse with 26 courtrooms, a wedding room, a Forensic Institute, offices, a cafe, an archive, a prison and a parking garage.

Architects Mecanoo Architecten + AYESA
Consultants AYESA (eficiencia energética) AYESA (ingeniería de estructuras structural engineer) AYESA (ingeniería mecánica mechanical engineering) AYESA (ingeniería eléctrica electrical engineer) AYESA (iluminación lighting) AYESA (seguridad frente a incendios fire safety) AYESA (cubierta y fachada roof and facade) UTE ISOLUX CORSÁN-COPCISA (contratista contractor)


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×