07-06-2019

Eine Brennerei aus Beton, die wie Holz aussieht. Projekt von Avanto Architects

Avanto Architects,

kuvio,

Kalpatie, Isokyrö, Finland ,

Unternehmen,

Avanto architects hat für ein berühmtes Unternehmen, das Gin herstellt, eine Destillerie gebaut, deren Besonderheit darin besteht, dass sie vollständig aus Beton ist, für ihre Herstellung aber eine alte Scheune vor Ort als Mutterform der Schalungen verwendet wurde.



Eine Brennerei aus Beton, die wie Holz aussieht. Projekt von Avanto Architects
In Finnland, am Fluss Kyrö, bauten die Architekten des Büros Avanto eine Destillerie mit einer Betonhülle, und zwar mit Holzschalungen, die ihre Maserungen dem gesamten Gebäude aufprägen. Dies ist das erste von fünf identischen Gebäuden für die Kyrö Distillery, die von Avanto Architets gebaut wurden.
Die Tatsache, dass es in einen wertvollen ökologischen Kontext eingefügt wird, war die Herausforderung, eine Gebäudetechnik einzusetzen, die dem Ort selbst würdig ist, und gleichzeitig auf die landesweiten Vorschriften für Gebäude mit brennbaren Flüssigkeiten und Dämpfen einzugehen. Deshalb wurde das ursprünglich für den Bau dieser Idee vorgesehene Material, nämlich Holz, in der Entwurfsphase durch Beton ersetzt.
Der spielerische Geist der Finnen hat den Einsatz der Architekten sehr geschätzt, die aus der alten Scheune der Bauherren die Mutterform herstellten, die dann als Schalung für das Gießen der Außenwände der neuen Brennerei aus schwarzem, in sich gefärbten und unverputzten Beton diente. Das Ergebnis ist so originalgetreu und die materielle Mimesis ist so überraschend perfekt, dass die Besucher nur beim Berühren der Wände feststellen konnten, dass es sich hier nicht um Holz handelt, so sehr ist die erreichte Ähnlichkeit. Die Stärke dieses Ergebnisses liegt in den Details, die die Zeit auf dem alten Gebäude hinterlassen hat, die gleichen, die jetzt dank der Schalungen im Neubau zu sehen sind, wo sie dank der verwendeten technologischen Entscheidungen reproduziert wurden.
Um den nationalen Vorschriften zu entsprechen, beinhaltet das Projekt auch ein System, das Feuchtigkeit und Temperatur sorgfältig misst, während der Raum in fünf verschiedene Teile mit Brandschutzwänden unterteilt wurde, um im Brandfall mehr Sicherheit zu gewährleisten.

Fabrizio Orsini

Building type: Industrial storage
Building Location: Kalpatie, Isokyrö, Finland
Design: 2018
Construction: 2018- 2019
Gross Area: 1.065 m2
Total cost: 1,56 m/€ Client: Kyrö Distillery Company
Project management: Robert Sivula / Kyrö Distillery Company
Designers
Architects: Avanto Architects Ltd / Ville Hara and Anu Puustinen, Architects SAFA
Assistants: Emmanuel Laux, Architect / Miyuki Wakasugi, Student of Architecture
Structural design: Ramboll Finland Oy / Markku Savela, Matti Passi
HVAC-designer: Ramboll Finland Oy / Tuomo Korpi
Electric Design: Ramboll Finland Oy / Tuukka Perttula
Contractors
Prime contractor: Rakennustoimisto Jussi Korpi Oy
Concrete elements: Oy Tara-Element Ab
Special relief molds: Finn-Form Oy
Excavation and gr.works: KuljetusTuomet Oy
Heating and plumbing: Isonkyrön LVIS Oy / Sähkötyö Haapala Oy
Ventilation and AC: Ilmaset Ky / LS-Sähkötekniikka Oy
Building automation: Schneider Electric Oy
Photographer: kuvio.com

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×