02-11-2018

Die neue Fassade aus Formglas der Gores Group HQ in Kalifornien von Belzberg Architects

Buros, Co-Working,

Glas,

Die Renovierung eines Gebäudes aus dem späten 20. Jahrhundert, das mit geformten Glasscheiben und einem neuen begrünten Dach zum Leben erwacht und sein Aussehen verändert.



Die neue Fassade aus Formglas der Gores Group HQ in Kalifornien von Belzberg Architects
Die konturierte Glasfassade des Gores Group Headquarters in Kalifornien ist das Ergebnis einer sorgfältigen Recherche von Belzberg Architects.
Das Gebäude befindet sich in Beverly Hills und wurde nach veralteten Konzepten gebaut, als Geräusch, Selbstbeobachtung und Energieeffizienz noch nicht die neuen Prioritäten für den täglichen Bürobetrieb waren.
So haben die Belzberger architects eine Studie über die Gebäudehülle durchgeführt, mit dem Ziel, das Gebäude nicht nur moderner, sondern auch in jeder Hinsicht leistungsfähiger zu machen, ohne auf den Charme der Architektur verzichten zu müssen.
Die Vertäfelung der neuen Fassade im Format 4x8ft besteht aus zwei Glasschichten, die mit einer Schicht aus PVB (Polyvinylbutyral) gekoppelt sind, was zur Leistungssteigerung beiträgt. Tatsächlich ist das thermogeformte Glas nicht flach, sondern hat ein geometrisches Muster, das in acht verschiedenen Versionen hergestellt wird, so dass man es auf verschiedene Weise wiederholen und den Eindruck erwecken kann, dass sie alle unterschiedlich sind, obwohl sie Kinder der gleichen ursprünglichen Ausgangsgeometrie sind.
Sofortige Verbesserungen wurden bei der Reduzierung des Straßenlärms erzielt. Die Biegung der Glasscheiben verbessern die innere Ausstrahlung während des Tages, wobei hinzukommt, dass diese das endgültige Aussehen, inspiriert von den vorhandenen, erhaltenen Steinteilen, es sehr auffällig und originell wirken lassen.
Anschließend wurde das Dach saniert und ein Garten mit einem Vordach angelegt, das sein Gesamtbild abrundet und dem Gesamtwerk eine architektonische Dynamik verleiht. Schließlich haben die Innenräume einen radikalen Wandel im Eingang und im Treppenhaus zu den Etagen erfahren. Dabei spielt Holz die Hauptrolle, sowohl bei der Materialauswahl als auch beim Einsatz. Tatsächlich verleiht es mit den langgezogenen Dielen den Rampen mehr Elan, während diese sich entlang des großen inneren Vakuums winden.

Fabrizio Orsini

Project Name: Gores Group Headquarters Gores Group Beverly Hills, USA 2014
Area: 135,000sqft
Project Team: Hagy Belzberg (Principal) Cory Taylor (Project Architect), Kris Leese (Project Manager), Ashley Coon, Elizabeth Lorenz

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×