11-01-2019

Die Bibliothek von Tingbjerg ist ein Projekt von COBE mit einer Fassade aus Backstein-Baguettes.

COBE,

Kopenhagen, Dänemark,

Bibliotheken,

Ziegel,

Die Tingbjerk-Bibliothek von COBE ist ein gemauertes Prisma, das außerhalb der typischen Schemata eines klassischen, provokativen und verführerischen Gebäudes konzipiert wurde.



Die Bibliothek von Tingbjerg ist ein Projekt von COBE mit einer Fassade aus Backstein-Baguettes. 
Ein mit gelben Backstein-Baguettes besetztes Prisma ist die neue Bibliothek im Kopenhagener Stadtteil Tingbjerg.
In dem Bezirk, der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts von den Architekten Steen Eiler Rasmussen und Carl Theodor Sørensen erbaut wurde, der heute als Meilenstein der dänischen Moderne gilt und daher als eine Urbanisierung von historischem Interesse unter Schutz steht, war es notwendig, eine Intervention zu schaffen, die die sozialen Erwartungen der Bewohner erhöhte. Daher waren die Verwaltung und die Nachbarschaftsverbände der Ansicht, dass eine Bibliothek mit einem angrenzenden Bürgerzentrum für Ausstellungen und Konzerte die Möglichkeit bot, den Bereich zu erneuern und durch die eigene Präsenz ein neues Interesse zu wecken.
Der Raum wurde so konzipiert, dass er mit einer minimalen Verbindung an die Schule angeschlossen werden kann und dann so aufsteigt, als wäre es die steile Wand eines kleinen Berges. Sein Inneres besteht aus mehreren Etagen, die sich an der schwindelerregenden Glaswand festzuhalten scheinen, die wiederum das Prisma abschließt, so wie es optisch mit den typischen Häusern der nahegelegenen Bergdörfer geschieht.
Die Stahlbetonkonstruktion, die sich unbemerkt durch das Innere windet, öffnet sich hier und da in Ebenen und Volumen. Tatsächlich wird es durch einen umfangreichen und verständlichen Einsatz von Holz getarnt, um sein inneres Erscheinungsbild zu charakterisieren, sowohl in Form von großen Sperrholzplatten als auch durch lange Lärchenholzdielen. Formen und Materialien, die sowohl in der Decke als auch an den Außenwänden wiederkehren. Diese Wahl wurde im Dialog mit der Fassade der Bibliothek getroffen, die aus Ziegel-Baguettes besteht, die so miteinander verbunden sind, dass sie aus einem Sägewerk zu kommen scheinen. Und obwohl die Nachbarschaft hauptsächlich aus dem gleichen gelben Ziegelstein wie die Bibliothek besteht, ist das Ergebnis sowohl provokativ als auch verführerisch. Tatsächlich werden die Ziegel hier mit versteckten Fugen an die Fassade geschraubt, ein Bausystem, das sie optisch in lange Holzstäbe verwandelt, die in jeder Hinsicht denen des Innenraums entsprechen.

Fabrizio Orsini

Place: Tingbjerg, Skolesiden 4, DK-2700 Brønshøj, Denmark
Clients: The City of Copenhagen and the housing corporations fsb and SAB
Project: New cultural centre, library and community centre in connection with Tingbjerg
School Size: 1,500 m2 (building) + 2,500 m2 (outdoor areas)
Project: The facilities include a library, meeting rooms, café, workshops and a hall for concerts and events.
Status: First prize in competition in 2013, completed in 2018
Architect: COBE
Interior design: Rune Fjord Studio
Landscape architect: Kragh & Berglund
Engineer: Søren Jensen Consulting Engineers
Contractors: C.C. Bruun Enterprise, Kemp & Lauritzen and Juul & Nielsen
Resident involvement: Rambøll Architecture

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×