23-11-2018

Der Kindergarten in Okazaki von MAD aus Holz und Asphaltfliesen.

MAD Architects Ma Yansong,

Osaka, Japan,

Kindergärten, Universitat, Schule,

Das erste Gebäude von MAD in Japan ist ein Kindergarten, der von einer Neuinterpretation des bestehenden Gebäudes in einem neuen volumetrischen Schlüssel, mit innovativen Materialien ausgeht.



Der Kindergarten in Okazaki von MAD aus Holz und Asphaltfliesen.
Das chinesische Büro MAD baute das erste Gebäude in Japan, eine Kindergarteneinrichtung aus Holz und Stahl, die mit Mehrschichtplatten mit weißen Asphaltfliesen verkleidet ist.
Das von MAD Architects realisierte Projekt entstand nach jahrelanger Arbeit von Kentaro und Tamaki Nara im Erziehungswesen für Kinder. Angefangen von der Nutzung ihres Hauses als Schule, wollten sie es so umgestalten, dass es zu einem symbolischen Ort für die Nachbarschaft wurde, in der es sich befindet, die aus einfachen und wenig markanten Gebäuden besteht.
Die Architekten von MAD wollten sich nicht von der Idee des Hauses entfernen, sondern etwas Neues bauen, so dass die Idee, das alte Gebäude symbolisch zu integrieren, es aber umzugestalten, sie dazu veranlasste, die alte Holzkonstruktion abzubauen. Sie wurde dann mit neuem Aussehen wieder aufgebaut, um eine sowohl Innen wie Außen moderne Konstruktion zu erhalten, die dabei den Anforderungen des Kunden entspricht.
Die Struktur des alten Kerns aus Holz wurde mit einem zweiten freistehenden Gebäude aus Holz und Stahl umgeben, in dem die Metallelemente an Stellen platziert sind, an denen das Holz die statischen Anforderungen als Stahl nicht erfüllen konnte. All dies jedoch unter Einhaltung der angebotenen Abmessungen, d.h. des Firstträgers, der Stützen und der Innenstreben. Auf diese Weise akzentuieren die Materialunterschiede die Gestaltungsentscheidungen und machen alles sehr interessant, insbesondere in Umgebungen, in denen die Dachbalken sichtbar sind, die zwar nicht die ursprünglichen sind, aber die bestehende Struktur wirkungsvoll evozieren.
Die gesamte Hülle ("the shell") besteht aus mehrschichtigen Platten mit einer weichen Form, die mit weißen Asphaltziegeln bedeckt sind, einem Material, das über die typische schwarze bituminöse Abdeckung hinausgeht, die wir gewohnt sind, unter den Dächern zu verstecken. Hier umhüllt sie alles und schafft eine Symbolik, die den Kindergarten für die dort ausgeführten Aktivitäten und für die Nachbarschaft, in der er steht, interessant macht.

Fabrizio Orsini

Clover House Okazaki, Aichi, Japan
Typology: Kindergarten, Residence
Status: Completed
Site Area: 283 sq m
Building Area: 134 sq m
Total Floor Area: 300 sq m
Directors: Ma Yansong, Yosuke Hayano, Dang Qun
Design Team: Takahiro Yonezu, Yukan Yanagawa, Hiroki Fujino, Julian Sattler, Davide Signorato
Client: Kentaro Nara / Tamaki Nara
Constructor: Kira Construction Inc.
Structural Engineer: Takuo Nagai
Photography: Fuji Koji, Dan Honda

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×