31-05-2019

Das Wuzhen Theater aus Ziegel, Stahl und Glas von Kris Yao

Fei-Chun Ying,

Wuzhen,

Theatres,

Das Wuzhen-Theater mit seinem Doppelsaal und dem zentralen Proszenium gilt als eines der bedeutendsten modernen chinesischen Theater. Es zeichnet sich elegant in der Skyline der Stadt mit Wasserkanälen und nicht überfüllten Straßen aus.



Das Wuzhen Theater aus Ziegel, Stahl und Glas von Kris Yao
Ein von Kris Yao | ARTECH in Wuzhen entworfenes Backsteintheater mit Beton- und Stahlkonstruktion ist eines der schönsten im modernen China. Die kleine Stadt Wuzhen in China kann auf vier Theater auf ihrem Gebiet zurückblicken, zu denen ein fünftes hinzukommt, das unter allen das größte und wichtigste in Bezug auf die Anzahl der Plätze ist.
Die städtische Struktur dieses Ortes ist durch Wasserkanäle und Inselchen gekennzeichnet, die von Gebäuden unterschiedlicher Größe bevölkert sind. Dank dieses Projekts hat der Auftraggeber in einem solchen Zusammenhang ein Theaterfestival geschaffen, bei dem das Theater Wuzhen im Mittelpunkt steht.
Das Gebäude hat die glückbringende Form des „Doppel-Lotus”, wo um das Proszenium herum ein Paar von Theatern symmetrisch mit 1200 bzw. 400 Sitzplätzen steht, so dass je nach dargebotener Vorstellung ein und dieselbe Bühne gleichzeitig und abwechselnd genutzt werden kann.
Eine Lösung, die mit dem originellen Touch des Architekten geschaffen wurde, der Paneele in Silberblech schuf, um die beweglichen Wände des inneren Hohlraumes zu verkleiden. Diese Vertäfelungen sind wiederum mit modernen Dekorationen und einem klaren chinesischen Geschmack verziert. Die Außenseiten hingegen zeichnen sich durch die bekannte Doppelfächerform aus, die mit geschwungenen Trennwänden in Höhe und Breite, die durch eine Textur aus übergroßen großen Steinen skaliert sind, sowie nach einem typisch chinesischen Rhythmus ausgeführt ist.
Diese wird durch Buntglasfenster bereichert, deren hölzerne Sonnenblenden, die sie abschirmen, einfache, aber wirkungsvolle orientalische Geometrien beschreiben. Auf diese Weise wirkt das Foyer von außen wie ein großer Arabeskenschirm, während sich die inneren Stahlmasten, die der Schwerkraft mit ihrer Neigung trotzen, mit der fächerförmigen Faltenbildung abwechseln, die zur Verlegung der Fenster gewählt wurde.
Die von innen unsichtbaren großen Spannbreiten werden von Stahlgitterkonstruktionen getragen und schaffen so einen Ort, an dem der architektonische Rahmen der Arbeit des Designers weicht, dank der das Theater mit den Besten der Welt konkurrieren kann.

Fabrizio Orsini

Data Location: Zhejiang, China
Clients: Wuzhen Tourism Co., Ltd.
Architect: Kris Yao, Architect KRIS YAO | ARTECH
Project Principle: Taipei, Kuo-Chien Shen / Shanghai, Wen-Hong Chu Design
Team: Taipei, Winnie Wang, Jake Sun, Wen-Li Liu, Andy Chang, Kevin Lin / Shanghai, Fei-Chun Ying, Nai-Wen Cheng, Chu-Yi Hsu, Qi-Shen Wu, Jane jiang
Collaborative design institute: Shanghai Institute Of Architectural Design & Research(Co., Ltd.)
Consultants: Theatre: Theatre Projects Consultants Ltd.
Façade: maRco façade
Studio Acoustics: Shen Milsom & Wilke, Ltd. NY, U.S.A., H.K.
Lighting: Leuchte Lighting Design Co., Ltd. Contractor: Jujiang Construction Group
Building Structure: Reinforced Concrete,
Steel Structure Materials: Blue Bricks, Glass Curtain Wall, Wood Grilles 5 Floors Above Ground, 1 Floor Below Ground
Site Area: 54,980 ㎡
Lot Coverage: 6,920 ㎡
Gross Building Floor Area: 22,500 ㎡

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×