19-06-2017

Bürogebäude als Niederenergiehaus– Büros in Aarhus von C.F. Møller

C.F. Møller,

Aarhus, Dänemark, Danimarca,

Wolkenkratzer, Buros,

Nachhaltigkeit,

Ein einfaches und elegantes Bürogebäude, das alle notwendigen Technologien enthält, um Energieverbrauch und Umweltauswirkungen zu mindern 



Bürogebäude als Niederenergiehaus– Büros in Aarhus von C.F. Møller
Das Bürogebäude Bestseller nach dem Entwurf des Architekturbüros C.F. Møller in Aarhus enthält die richtige Technologie, damit die Umweltauswirkungen minimiert und die Energieeinsparung bei optimaler Leistung garantiert wird. Der unerfahrene Betrachter kann ahnen, dass sich auf dem Dach die nunmehr unverzichtbaren Solarpaneele befinden - hier sind es 900 Quadratmeter – aber auch die Fassaden wurden so optimiert, dass sie den Treibhauseffekt zusammen mit der natürlichen Luftströmung, die sich hier vorwiegend nachts bildet und somit die Gesundheit der Nutzer tagsüber unterstützen. Die Lage des Bauwerks wurde konzipiert, um das Tageslicht maximal zu nutzen und somit Energie beim Kunstlicht zu sparen. Dieses kommt in einem weniger dem Sonnenlicht ausgesetzten Flügel zur Anwendung, mit LED-Lampen und Bewegungsmeldern. Die Luftkühlung im Inneren erfolgt mit einem per Meereswasser betriebenen Wärmetauscher unter dem Gebäude. Hier befindet sich also ein Organismus, der in seinem Zentrum die maximale Wärmekonzentration aufweist, die aus den natürlichen Luftströmungen selbst entsteht. Der erste Gedanke bei der Betrachtung des Energiekonzepts der Architektur ist die Ähnlichkeit mit der machine a habiter in zeitgenössischer Lesart. Von der Maison Citrohan und dem Centre Soyouz, das für Le Corbusier nichts anderes als eine “Werkstatt mit sauberer und exakter Luft”, war, sind wir hier bei einem rationalistischen Bauwerk angelangt, das dermaßen viele technische Besonderheiten enthält, dass wie in diesem Falle behaupten können, uns vor einem Bau der gleichen Schule zu befinden. Die nunmehr tägliche und klassische minimalistische Ästhetik, die einst als rationalistisch bezeichnet wurde, darf den Betrachter hier nicht täuschen, da man mit immer der gleichen Lesart den Sinn der Gestaltung interpretieren muss, die es verstanden hat, technologische Räume und Lösungen zu finden, damit ein typisches Bürogebäude zu einem echten “discovery building” wird.

Fabrizio Orsini

Client: Bestseller A/S
Size: 22,000 m² commercial office + 24,000 m² underground logistics & parking
Address: Pier 2, Port of Aarhus, Denmark
Year: 2009-2015
Architect: C.F. Møller Architects
Landscape: C.F. Møller
Landscape Engineers: COWI

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×