23-11-2007

Büros Renson. Waregem (Belgien). Jo Crepain. 2002

Jo Crepain, Crepain Binst Architecture,

Belgien,

Unternehmen, Buros,

Metall, Glas,

Nachhaltigkeit,

Linear, zurückhaltend aber wirkungsvoll: Der Stil von Jo Crepain zeigt sich auch in dem Projekt, das der Architekt für Renson realisiert hat, eine Firma, die auf die Herstellung von Belüftungs- und Sonnenschutzsystemen spezialisiert ist.



Büros Renson. Waregem (Belgien). Jo Crepain. 2002 Das Gebaude steht in Waregem, einer belgischen Stadt in der flamischen Region von Westflandern.
3670 Quadratmeter Flache, die zwischen dem Erdgeschoss und zwei oberen Stockwerken verteilt sind und von einer essentiellen Struktur umrahmt werden, die aber entschlossene Zuge tragt.Es gibt zwei Kennzeichen: Ein gro?zugiges verglastes Volumen und ein ?Wald? aus symmetrisch angeordneten Saulen. Diese entwickeln sich uber die gesamte Lange des Bauwerks und sind nicht einfach nur ein tragendes Element, sondern verleihen der Komposition ein Art Rhythmus.
Der Saulengang wird au?erdem zu einem angenehmen Wandelgang fur die Angestellten und Kunden des Unternehmens und verleihen den Eindruck der extremen Leichtigkeit und Offnung nach Au?en. Dieses Resultat wird auch anhand der Wahlen verfolgt, die die Realisierungen der daruber liegenden Korper geleitet haben. Ihre quadratische und lineare Geometrie scheint in dem Licht und in der Transparenz der Fassaden fast ihre Konsistenz zu verlieren. Die Fassaden lassen den Blick auf die umliegenden Hugel frei und lassen von Au?en die Buroraume von Renson durchscheinen. Die Wirkung ist die einer unglaublichen Entmaterialisierung zusammen mit einem Gefuhl der Durchlassigkeit, was sehr wichtig fur eine Firma ist, die ihrem architektonischen Image strategischen Wert beimisst.

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×