17-10-2022

BIG-Bjarke Ingels Group und CRA-Carlo Ratti Associati CapitaSpring biophiler Wolkenkratzer in Singapur

Carlo Ratti, BIG – Bjarke Ingels Group,

Finbarr Fallon,

Singapur,

Im Finanzdistrikt von Singapur wurde kürzlich der neue biophile Wolkenkratzer CapitaSpring fertiggestellt, der von den internationalen Architekturbüros BIG-Bjarke Ingels Group und CRA-Carlo Ratti Associati entworfen wurde. Das Gebäude ist aufgrund der üppigen hängenden Gärten, die über die gesamte Höhe bis zum Dach verteilt sind, ein wichtiges Beispiel für biophile Architektur.



BIG-Bjarke Ingels Group und CRA-Carlo Ratti Associati CapitaSpring biophiler Wolkenkratzer in Singapur

Die Skyline von Singapur ist um ein neues Element reicher geworden: der kürzlich fertiggestellte CapitaSpring, ein von den internationalen Architekturbüros BIG-Bjarke Ingels Group und CRA-Carlo Ratti Associati entworfener Wolkenkratzer mit Mischnutzung.
Das CapitaSpring ist mit seinen 51 Stockwerken und einer Gesamthöhe von 280 Metern einer der höchsten Türme im Finanzdistrikt von Singapur. Wie der Architekt und Gründungspartner von BIG, Bjarke Ingels, erklärt, stellt das Gebäude einen neuen und bahnbrechenden Ansatz für die vertikale Entwicklung der Stadt dar und ist ein wichtiges Beispiel für biophile Architektur, da es über die gesamte Höhe üppige Dachgärten aufweist, vom Platz auf Straßenebene bis zum Dachgarten. In einer noch nie dagewesenen Integration von Technologie und natürlichen Elementen, wie Carlo Ratti, Gründungspartner von CRA-Carlo Ratti Associati erzählt.
Das in nur vier Jahren errichtete CapitaSpring erhebt sich auf einem Gelände, auf dem früher ein öffentlicher Parkplatz und ein Lebensmittelmarkt standen. Eine wichtige Präsenz für die lokale Essenskultur, die die Architekten aufrechterhielten, indem sie im zweiten und dritten Stock des Gebäudes spezielle Räume für das ikonische Market Street Hawker Center und seine Straßenverkäufer vorsahen.
Der Wolkenkratzer ist eine echtes vertikales Stadtviertel und bietet eine interessante Mischung aus öffentlichen und privaten Räumen sowie Gärten. Die ersten acht Stockwerke sind für Wohnungen vorgesehen, während die oberen 29 Stockwerke Büros mit Panoramablick auf den Singapore River und die Marina Bay beherbergen.
Auf Straßenniveau befindet sich ein überdachter öffentlicher Platz, der Schutz vor der heißen Sonne und den heftigen tropischen Regenfällen bietet, mit für Wohnungen und Büros differenzierten Lobbys. Vom Sockel des Gebäudes aus gewinnt die Begrünung durch eine spiralförmige Promenade mit Gärten und Pflanzgefäßen rund um den Kern des Gebäudes an Bedeutung.
Auf halber Höhe des Wolkenkratzers befindet sich eine vierstöckige Grüne Oase, ein 35 Meter langer Garten, der den Bewohnern Raum für Spaziergänge, Entspannung und Veranstaltungen bietet. In Anlehnung an die natürlichen Gegebenheiten in tropischen Regenwäldern wurden die Pflanzen nach ihrem Bedarf an direktem Licht und der Größe ihrer Blätter angeordnet. Das letzte Element der Begrünung ist der Dachgarten, der die größte urbane Farm Singapurs beherbergt, mit thematischen Parzellen, auf denen frisches Gemüse angebaut wird, um die Restaurants des Gebäudes zu versorgen, und eine wunderbare Aussicht über die Stadt bietet.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of BIG and CRA-Carlo Ratti Associati, photos by Finbarr Fallon

Credits

CapitaSpring is a project designed by BIG and CRA-Carlo Ratti Associati
Size: 93,000 square meters
Location: Singapore
Client: CapitaLand Development, CapitaLand Integrated Commercial Trust and Mitsubishi Estate Co., Ltd.
Collaborators: RSP Architects Planners & Engineers (Pte) Ltd, ARUP Singapore Pte Ltd , Beca Carter Hollings & Ferner (S.E.Asia) Pte Ltd, Arcadis Singapore Pte Ltd, COEN Design International Pte Ltd, Takenouchi Webb Pte Ltd, Nipek Pte Ltd, Asylum Creative Ptd Ltd, Jacobs International Consultants Pte Ltd, Ignesis Consultants Pte Ltd, PH Consulting Pte Ltd, TSM Consultancy Pte Ltd, Dragages Singapore Pte Ltd, Meinhardt Singapore Pte Ltd, Squire Mech Pte Ltd.

CRA-CARLO RATTI ASSOCIATI Team:
Carlo Ratti, Monika Löve, Antonio Atripaldi, Gary di Silvio, Gianluca Zimbardi, Saverio Panata, Alberto Bottero, Chiara de Grandi, Giovanni de Niederhausern, Andrea Giordano, Damiano Gui, Mariachiara Mondini, Andrea Pedrina, Andrea Riva
CONSULTANTS: dotdotdot – Alessandro Masserdotti, Fabrizio Pignoloni, Gabriele Gambotto

BIG Team:
Partners-in-charge: Bjarke Ingels, Brian Yang
Project Leader: Gorka Calzada Medina, Martino Hutz, Song He
Project Manager: Eric Li, Günther Weber
BIG Sustainability: Tore Banke, Anders Holden Deleuran
BIG Landscape: Dina Brændstrup, Kirsty Badenoch, Ulla Hornsyld
Team: Aime Desert, Aleksander Wadas, Aleksandra Domian, Alessandro Zanini, Anke Kristina Schramm, Augusto Lavieri Zamperlini, Dalma Ujvari, David Schwarzman, David Vega y Rojo, Davide Tarditi, Dimitrie Grigorescu, Dominika Trybe, Elise Cauchard, Eriko Maekawa, Espen Vik, Ewa Szajda, Federica Locati, Filippo Lorenzi, Francisco Castellanos, Frederik Skou Jensen, Gabrielé Ubareviciute, Guoyu Liu, Helen Chen, Jacek Baczkowski, Jakub Wlodarczyk, Jonas Käckenmester, Julieta Muzzillo, Luca Pileri, Luis Torsten Wagenführer, Lukas Kerner, Malgorzata Mutkowska, Maria Teresa Fernandez Rojo, Matilde Tavanti, Moa Carlsson, Nataly Timotheou, Niu Jing, Orges Guga, Patrycja Lyszczyk, Pedro Savio jobim Pinheiro, Philip Rufus Knauf, Praewa Samachai, Qamelliah Nassir, Rahul Girish, Ramon Julio Muros Cortes, Rebecca Carrai, Roberto Fabbri, Samuel Rubio Sanchez, Shuhei Kamiya, Sofiia Rokmaniko, Sorcha Burke, Steen Kortbæk Svendsen, Szymon Kolecki, Teodor Fratila Cristian, Viktoria Millentrup, Vilius Linge, Vinish Sethi, Weijia Lu, Xin Su, Xinying Zhang, Zari van de Merwe, Zhen Tong

Photo credits: Finbarr Fallon