21-04-2021

BIG-Bjarke Ingels Group O-Tower Oppo Headquarters Hangzhou

BIG – Bjarke Ingels Group,

Hangzhou, China,

Wolkenkratzer, Headquarters,

BIG-Bjarke Ingels Group realisiert ein neues ikonisches Gebäude in Hangzhou. Es ist der neue Hauptsitz der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von OPPO, einem führenden chinesischen Smartphone-Unternehmen. Das neue Gebäude soll die perfekte Balance zwischen raffinierter Ästhetik und innovativer Technologie darstellen, die die Produkte des Unternehmens charakterisiert. Es wird das Tor zu Hangzhous Future Sci-Tech City werden, einem Stadtteil, der aus der Zusammenarbeit der lokalen Regierung mit dem E-Commerce-Riesen Alibaba entstanden ist.



BIG-Bjarke Ingels Group O-Tower Oppo Headquarters Hangzhou

Eine neue Landmarke könnte bald die Skyline von Hangzhou prägen. Die BIG-Bjarke Ingels Group hat das Projekt O-Tower vorgestellt, das neue Hauptquartier für die R&D-Abteilung des chinesischen Smartphone-Herstellers OPPO. Der neue Turm in Form eines O, der offensichtlich vom Firmenlogo inspiriert ist, soll die perfekte Balance zwischen raffinierter Ästhetik und innovativer Technologie symbolisieren, die Oppo mit seinen Produkten erreicht. Das neue Gebäude wird im Herzen des Stadtteils Yuhang errichtet, in einem besonderen Gebiet, das sich zwischen einem natürlichen See, einem Stadtzentrum und einem 10.000 Quadratmeter großen Park erstreckt, entlang einer der Hauptzufahrtsstraßen, die von Osten nach Westen von Hangzhou verlaufen. All diese Elemente werden dazu beitragen, den O-Turm zum Tor zur Future Sci-Tech City zu machen, dem Stadtteil von Hangzhou, der durch die Zusammenarbeit der lokalen Regierung mit dem E-Commerce-Riesen Alibaba entstanden ist, um ein internationales Innovations-"Ökosystem" zu schaffen, in dem sich lokale Start-ups in der Technologiebranche entwickeln können.

Die ikonische Form des Gebäudes eignet sich gut für die Bedürfnisse moderner Technologieunternehmen, die nach kreativen und dynamischen Arbeitsbereichen mit natürlichem Licht und Panoramablick suchen, um den Komfort und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten und ihre Produktivität zu steigern. Die Tiefe der von BIG entworfenen Räume ermöglicht eine angemessene natürliche Belichtung, und die besondere Form des Gebäudes reduziert die Fläche der Südfassade, die aufgrund der geografischen Lage Hangzhous am meisten der Sonne ausgesetzt ist und daher am meisten Energie verbraucht. Der Effekt der Reduzierung der Südseite besteht darin, den Blick auf die Innenfassade zu maximieren, wo es keine Probleme mit dem Sonnenlicht gibt, da sie durch die Form des Gebäudes natürlich verschattet wird. Das Herzstück des O-Towers wird der öffentlich zugängliche Innenhof sein, der als Oase, als Feuchtgebiet für die Stadt, konzipiert ist. Das Erdgeschoss des Gebäudes wird ein zusammenhängender öffentlicher Raum sein, von dem aus Besucher und Mitarbeiter die Lobbys, Ausstellungsräume und den Park erreichen können.
Um die Leistung in Bezug auf die klimatischen Bedingungen und den thermischen Komfort zu verbessern, wählten die Architekten spezielle adaptive Lösungen für die Fassade, die auch Blendung, Reflexion und Lichtverschmutzung reduzieren. Die Innenaufteilung umfasst eine Reihe von dreifach hohen Leerräumen und miteinander verbundenen Terrassen unter der schrägen Fläche. Dies wird eine physische und visuelle Verbindung zwischen den verschiedenen Etagen schaffen und den Nutzern biophile soziale Räume bieten, in denen sie interagieren und gleichzeitig einen herrlichen Panoramablick auf den Außenbereich und die Skyline der Stadt genießen können.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of BIG-Bjarke Ingels Group

Project Data
Name: Oppo Headquarters
Code: OPPO
Date: 31/03/2021
Program: Commercial
Status: Idea
Size in m2: 161330
Project type: Office, Retail and Masterplan
Client: OPPO
Collaborators: ZIAD (LDI), WSP (Traffic, MEP, VT Consultant), RBS (Structure Consultant), RFR (Façade Consultant) CCGT (Client project manager), BPI (Lighting designer), Savills (Programming consultant), TFP (Foodservice planner), UAD (Traffic evaluation agency)
Location Text: Hangzhou, CN
Location: (30.274084,120.15507)

Project Team
Partners-in-Charge: Bjarke Ingels, Brian Yang
Project Leaders: Hung Kai Liao
Project Architect: Kekoa Charlot
Design Lead: Ewa Bryzek
Facades Lead: Aimee Louise Desert
Team: Adam Busko, Agnieszka Magdalena Trzcińska, Alessandro Zanini, Alda Sol Hauksdóttir, Andra Beler, Buster Christensen, Cristina Giménez, Seongil Choo, Camille Breuil, Carlos Ramos Tendrio, Cris Liu, Daniel Ferrara Bilesky, Eddie Can, Eric Li, Filip Fot, Geetika Bhutani, Gül Ertekin, Jens Majdal Kaarsholm, Julia Gotovski, Karim Muallem, Liang Zhang, Laura Kovacevic, Malka Logo, Maria Capuozzo, Martyna Sylwia Kramarz, Mats Kolmas, Max Alexander Bonecker, Mengyuan Li, Mads Primdahl Rokkjær, Naphit Puangchan , Ombretta Colangelo, Rasam Aminzadeh, Roberto Fabbri, Stefan Plugaru, Steen Kortbæk Svendsen, Su Myat Nge Nge, Shuting Zhang, Weronika Siwak, Xiaochang Qiu, Xavier Thanki, Yusheng Huang, Zhonghan Huang


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter