05-08-2014

Bernard Tschumi Architects Kulturzentrum ANIMA

Bernard Tschumi,

Buros, Sport & Wellness,

Zement,

Bis 2017 sollen die Arbeiten für ANIMA, das Kulturzentrum von Grottammare (Ascoli Piceno) abgeschlossen sein. Dabei handelt es sich um das erste Projekt des Architekturbüros Bernard Tschumi Architects in Italien.



Bernard Tschumi Architects Kulturzentrum ANIMA

Der Architekt Bernard Tschumi hat sein erstes italienisches Projekt gezeichnet: das Kulturzentrum ANIMA Das Zentrum wird auf einem Gelände am Rand des Stadtzentrums von Grottammare liegen – zwischen den Hügeln und dem Meer. Es gibt sich wie ein perfekter, schützender Quader, eine Festung der Kultur, die sich allerdings durch die hohe Durchlässigkeit der Fassaden auszeichnet.

Die Fassaden aus fein gearbeitetem Beton werden zum vermittelnden Element zwischen dem Innenraum und dem Gebiet, wobei verschiedene Öffnungsarten im Inneren eingemauert sind.
Hinter dem Eingang befinden sich die Besucher in einem Raum, der sowohl Innen wie Außen ist.
Im Mittelpunkt des Gebäudes wird der Hauptsaal liegen, der in einem bezogen auf das umhüllende Bauwerk gedrehten Quader untergebracht ist. Diese Lösung gestattet es, eine je nach Bedürfnissen konfigurierbare Umgebung zu erhalten und durch die Drehung entstehen 4 Innenhöfe. Um den Saal herum werden die Werkstätten, die Büros und die zugehörigen Räume angeordnet. Ein beeindruckendes Wegesystem gestattet die Verbindung der verschiedenen Räumlichkeiten.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: Bernard Tschumi - BTA Bernard Tschumi Architects www.tschumi.com
Generalleitung: Alfonso Giancotti / Studio Associato di Architettura Elia-Giancotti
Ort: Grottammare (Ascoli Piceno), Italien
Image courtesy of Bernard Tschumi Architects


GALLERY



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×