1. Home
  2. Architekten
  3. Biographie
  4. Atelier Deshaus

Atelier Deshaus


Biografie

Profil
Atelier Deshaus, 2001 in Shanghai gegründet, wird von Liu Yichun, Jahrgang 1969, Hochschulabschluss 1997 an der Architekturfakultät von Tongji, und von Chen Yifeng, Jahrgang 1972, Hochschulabschluss 1998, ebenfalls an der Architekturfakultät von Tongji geleitet. Das Büro Deshaus hat renommierte Architekturpreise gewonnen, wie den Business Weeks/Architectural Record China Awards (2006), den WA Chinese Architecture Award (2006&2010) sowie den FAR EAST Architecture Award (2010) und hat in jüngerer Zeit an wichtigen internationalen Architekturausstellungen teilgenommen, die sich mit der chinesischen Architektur der Gegenwart befasst haben und in Shanghai, Paris, Düsseldorf, Bordeaux, Peking, Shenzhen, Rotterdam, London, Cincinnati, Brüssel, Barcelona, Cadiz, Venedig, Prag, Hongkong, usw. zu sehen waren. Im Jahr 2011 war das Atelier Deshaus unter den zehn Büros, die von Architectural Record für den Design Vanguard des Jahres ausgewählt wurden. Die Werke von Deshaus wurden in internationalen Zeitschriften und Büchern veröffentlicht, wie Architecture Record, A+U, Area, Lotus, Future, Mark, Wallpaper, Casabella, AV, Space, De Architect, Made in China (DVA 2005), A Design Manual: Schools and Kindergartens (Designhandbuch: Schulen und Kindergärten) (Birkhaeuser 2007), Architecture in China (Architektur in China) (TASCHEN 2007), The Phaidon Atlas of 21st Century World Architecture (Der Phaidon-Atlas der Weltarchitektur des 21. Jahrhunderts)(Phaidon 2008), Positions: Portrait of a New Chinese Architects (Positionen: Portrait eines neuen chinesischen Architekturbüros)(Actar 2008) und weitere.

Philosophie
Deshaus ist der Ansicht, dass pragmatische Lösungen im Rahmen der zeitgenössischen Architektur in China einen rationalen Ansatz erfordern, der eines persönlichen Touch bedarf. Der rationale und individuell abgestimmte Versuch ist eng mit seiner Reproduktion der poetischen Tradition verbunden. Deshaus beginnt mit einer sorgfältigen Berücksichtigung dessen, was sie sind und wo sie sind und betrachten sehr genau, was in der Geschichte der modernen chinesischen Architektur fehlt und suchen dabei nach einem neuen Verständnis der Vernunft (Li), die aber nicht deren Beziehung mit der traditionellen Philosophie der Poetik und der Ethik (Qing) ausschließt. Dieser Ehrgeiz erfordert Einsatz, um anhand der Kunst von einer interkulturellen Perspektive aus, die Fusion von Li und Qing zu erinnern.

Die Schönheit von Li (Abstand/Lösung)
Die Stadt Shanghai, Sitz von Deshaus, und die angrenzenden Regionen werden in China als "Jiangnan (im Süden des Yangtze-Flusses)" bezeichnet. Traditionell ist "Jiangnan" ein Ort voller poetischer Faszination. Der schnelle Prozess der Modernisierung Chinas hat diese poetische Faszination allerdings in die Welt der Erinnerungen verbannt.
Das Hauptziel von Büro Deshaus ist es, diese gebaute poetische Umgebung des traditionellen "Jiangnan" zurückzugewinnen und neu zu schaffen, auch in China allgemein.
Die beiden folgenden Schlüsselworte dienen dazu, die Interessen und die aktuellen Methoden des Büros kurz zu beschreiben.

Li (Abstand)
"Abstand " ist ein wichtiger Aspekt des traditionellen ästhetischen chinesischen Empfindens. Der Ursprung liegt in der Anerkennung der ästhetischen Beziehung zwischen den Objekten in der Natur: Dieser Abstand kann nicht nur aus einem klaren und genau definierten Verhältnis zwischen einem Gegenstandspaar entstehen, sondern auch aus einer verwirrten und vieldeutigen Beziehung zwischen vielen Gegenständen. Die Bedeutungen des "Abstands" können in "Li Gua" des I Ging (Buch der Wandlungen) liegen und zahlreiche Auslegungen anbieten. Darunter sind "Fu Li" (voneinander abhängig und nicht getrennt) und "Li He" (getrennt aber miteinander verbunden) zwei der Interpretationen, die mehr von der Beziehung zwischen diesen Objekten handeln. Dies führt uns dazu, klar zu verstehen, dass die Schönheit in der Architektur auf dem Ausdruck der Beziehungen basieren kann.

Nebeneinanderstellung
Die "Nebeneinanderstellung" ist eine Methode, um Beziehungen herzustellen. Diese Methode wird in der Musik, in Gedichten und in den traditionellen chinesischen Gemälden viel verwendet. Beispielsweise haben die Dichter in "Ji Sheng Mao Dian Yue" (Hahnenschrei, strohgedeckte Hütte, Mond) oder in "Gu Dao Xi Feng Shou Ma" (alte Straße, Westwind, mageres Pferd) nicht die räumliche Beziehung zwischen der strohgedeckten Hütte und dem Mond oder die zeitliche Beziehung zwischen dem Westwind und dem mageren Pferd festgelegt. Dank dieser flexiblen Aneinanderreihung bzw. Juxtaposition, entwirren sich die physischen Bilder oder Ereignisse auf natürliche Weise und bewahren dabei die Elastizität vieler Lesarten des Raumes und der Zeit und gestatten es uns somit, uns voll zu versenken und verschiedene Niveaus der ästhetischen Erfahrung zu erlangen.
In unserem Büro haben wir versucht, die Methode der „Juxtaposition“ zu verwenden, um die Beziehung zwischen Bauwerk und Umwelt und das Verhältnis zwischen den Räumen zu definieren, die ein Gebäude bilden.

In fast zehn Jahren der Erfahrung haben wir verstanden, dass wir am Ort und an der Vergangenheit interessiert sind. Unser gestalterischer Ansatz hat seinen Ursprung vielleicht ganz einfach in der Nostalgie bezogen auf bestimmte Orte, hat sich aber in einer Studie entwickelt die – in der modernen und auf Neuheiten und Änderungen versessenen Gesellschaft – auf den individuellen Erfahrungen des Ortes basiert, die im Laufe der Zeit gesammelt wurden und auf dem Einsatz im Hinblick auf Abstrahierung und Modernität.

Verwandte Artikel: Atelier Deshaus

am häufigsten betrachteten Architekten

Julien De Smedt

29-06-2011

Julien De Smedt

Chris Bangle

05-05-2010

Chris Bangle

Manuelle Gautrand

04-09-2014

Manuelle Gautrand

Norman Foster

04-09-2014

Norman Foster


Verwandte Artikel

19-04-2019

Ausstellung Tadao Ando the Challenge Armani Silos Mailand

Die Milano Design Week 2019 hat ihre Pforten geschlossen, aber nicht alle Veranstaltungen sind...

More...

18-04-2019

Das neue Refektorium E26 vom Büro BAST ausgezeichnet als Emerging Architecture 2019

Das neue Refektorium für das bestehende Schulgebäude von Montbrun-Bocage in Frankreich...

More...

17-04-2019

In Mailand eröffnet das Museum für italienisches Design

Die berühmtesten und repräsentativsten Stücke des italienischen Designs, die Teil...

More...



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×