26-11-2013

Architekturbüchereien in der Welt

Klein Dytham architecture,

USA, London,

Bar, Bibliotheken,

Preis, Award,

In den Buchhandlungen kann der Reisende, den wir in uns tragen, alle Anregungen für seine “Reise” finden, insbesondere an Orten, an denen sich zeitgenössische Architektur und Architektur der Moderne vermischen. Es ist nicht einfach, die Buchläden von besonderem architektonischen Wert auszuwählen. Für unseren Streifzug haben wir die Folgenden ausgesucht.



Architekturbüchereien in der Welt

City Lights Book - San Francisco
City Lights, der Name ist eine klare Hommage an den Film von Charlie Chaplin. Der Buchladen wurde 1953 von Peter Martin und dem Beat-Schriftsteller Lawrence Ferlinghetti zusammen mit dem gleichnamigen Verlagshaus gegründet. Er hat nicht nur die amerikanische Poesie, sondern auch das amerikanische Bewusstsein beeinflusst. Im Herzen des italienischen Viertels von North Beach, auf der Columbus Avenue gelegen, ist City Lights sehr viel mehr als eine einfache Buchhandlung. Sie war das Zentrum der literarischen Revolution der Beat Generation und einer der wichtigsten Treffpunkte der Schriftsteller der Bewegung. Sie ist zu einer regelrechten “landmark” der Stadt geworden, ein Wahrzeichen von landesweitem historischem Interesse. Als tägliches Ziel von Touristen aus aller Welt bewahrt sie auch heute noch das Gleichgewicht zwischen internationalem Ruhm und dem Wunsch, das Symbol einer alternativen, unabhängigen und fortschrittlichen Kultur zu bleiben.

Buchhandlung Il Pendulo - Mexico City
Das Vergnügen der Bücher und der Genuss eines Spaziergangs in der Natur. Ein Raum für die Seele, wo Bücher und Pflanzen zusammenleben: Pflanzen, die mitten in den Büchern wachsen.
Die Verzierungen, die Geländer und die Posamente, alles steht hier im Zeichen der Farbe Grün - die Buchhandlung erlangt das Aussehen und die Faszination eines Gewächshauses, eines gepflegten Gartens vergangener Zeiten. Im Viertel Polanco gelegen, ist diese Buchhandlung eines der besten Ziele, um der Hitze in der größten Stadt der Welt zu entgegen. Auch wenn es hier nur eine kleine Abteilung mit englischen Büchern gibt, ist die offene und baumbestandene Architektur der ideale Ort, um einen Nachmittag zu verbringen, alles im Zeichen der Popularität und des köstlichen Kaffees, den man hier trinken kann.

Livraria da Vila - Sao Paolo do Brasil
Livraria da Vila, entworfen von dem Büro Isay Weinfeld Architects, ist eine in Sao Paolo einzigartige Struktur. Das Projekt Livraria da Vila Bookstore hat im Jahr 2008 den Preis Yellow Pencil der in London stattfindenden D & AD Awards gewonnen, den Spark Awards von San Francisco und eine Ehrennennung beim World Architecture Festival in Barcelona. Im Brennpunkt der Gestaltung stand hier der Wunsch, diesen öffentlichen Raum in einen Ort zu verwandeln, der das Produkt, das Merchandising im Inneren des Geschäfts und den Verkauf in das beste Licht rückt. Es wurden Lösungen für das Interior Design gesucht, die es den Kunden gestatten, die Buchhandlung auf besonders bequeme Weise zu nutzen.

El Ateneo Grand Splendid - Buenos Aires
Die größte Buchhandlung Lateinamerikas und die älteste Argentiniens: Sie befindet sich in den Räumlichkeiten eines ehemaligen Theaters und Kinos, das 1919 unter dem Namen El Ateneo Grand Splendid eröffnet wurde. Die Architektur des Bauwerks ist faszinierend und die Renovierung und Umgestaltung durch den Architekten Fernando Manzone respektiert diese voll und ganz. Im Inneren können wir drei Stockwerke mit den ursprünglichen Lampen und Farben des Theaters aus der Zeit seiner Eröffnung bewundern. Zweitausend Quadratmeter voller Bücher, in denen man bequem in den Sesseln lesen kann, die im ganzen Raum verteilt sind. Sie können aber auch die Atmosphäre der kleinen Bibliothek auf der Bühne genießen und das alles in der Straße Corrientes.  

Daikanyama T – Site - Tokyo
Der britische Architekt Mark Dytham hat diese Buchhandlung zusammen mit der DeutschenAstrid Klein entworfen. Das Gebäude, das vom Büro Klein Dytham architecture gestaltet und fürTsutaya - eine wichtige japanische Buchhandelskette und Media-Store – realisiert wurde, steht in einem Geschäftsviertel von Tokyo mit geringer Wohndichte, neben einigen Bauwerken aus der Feder des Architekten Fumihiko Maki, Gewinner des Pritzker-Preises im Jahr 1993. Die Anlage besteht aus drei Baukörpern, die zwei bis drei Stockwerke hoch und bezogen auf die Straße nach hinten versetzt sind. Bei der Aufteilung des Grundrisses der Pavillons haben die Architekten die schönsten Bäume des Vorbestands berücksichtigt und geschützt und so externe Verbindungswege durch den Garten geschaffen, die über zwei Brücken aus glänzendem Edelstahl verbunden sind, die die natürliche Umgebung reflektieren.  

VVG Something – Taipeh
Taipeh ist ein Zielort für Lebensmittel und Shopping aber in letzter Zeit sind die Buchläden zu einer populären Attraktion geworden, wie die wunderschöne Buchhandlung VVG Something , die in einer Nebenstraße liegt, gegenüber eines Restaurants mit Einrichtung im Ethno-Look, das der gleichen Besitzerin gehört. Die 50 Quadratmeter sind ein kleines Behältnis von Geschichten und Gegenständen, mit der einfachen Anmut im Stil einer vergangenen Welt. Die Eigentümerin Grace Wang benutzte diesen Raum anfangs als Magazin ihres Restaurants. Als Liebhaberin von Büchern und Reisen kaufte sie bei jedem Besuch im Ausland Andenken, Bücher, Zeitschriften, Gegenstände jeder Art und bewahrte sie in diesem Abstellraum auf. So ist diese fantastische Buchhandlung-Kolonialwarenhandlung entstanden, in der es eine kleine Ecke gibt, wo man einen Kaffee trinken kann, der in japanischen Tassen serviert wird und dabei in einem Buch über Design oder die französische Küche blättern.

Was nun die Geschichten von Orten des leidenden Buchhandels betrifft, der aber – mit Hilfe der Solidarität derjenigen, denen die Kultur am Herzen liegt – überleben möchte, ist im Laufe des Jahres 2013 die Idee entstanden, anhand des Crowdfunding kleine Summen von Lesern und Kunden zu erbitten. Dies passiert in den USA und ist eine Geschichte, wie man gegen die Krise ankämpfen kann. Diese Einbeziehung gefällt den Stiftern, die so das Gefühl haben, für eine gute Sache einzutreten und dabei einen seltenen Schatz zu bewahren.

Cintya Concari


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×