06-04-2018

Stahlstruktur für das Dach des Taekwang Country Club Café von Mecanoo

Mecanoo,

Seoul, Südkorea,

Bar, Freie Zeit,

Zement, Holz,

Die Architekten des Büros Mecanoo haben auf einem Hügel das Café eines Golfclubs errichtet. Die Dachlinien erinnern in ihrer Reduktion an einen typischen Zen-Garten



Stahlstruktur für das Dach des Taekwang Country Club Café von Mecanoo
Das Gebäude des Taekwang Country Club Café, das vom Büro Mecanoo in Gyeonggi-do, in Südkorea errichtet wurde, ist eine kleine Schatztruhe aus Beton mit einem weitläufigen Saal und einem großen Flachdach aus Stahl, das aus einer Reihe konzentrischer Kreise besteht. Die zehn Pfeiler aus Stahlprofil in einem Abstand von 10 Metern zueinander stützen dieses bewusst überdimensionierte Dach, das nur wenig mehr als 1 Meter dick ist.
Die Neuheit liegt in der Rippung aus gebogenem Blech, das an den Flügeln verschweißt ist, um so den klassischen IPE-Querschnitt zu erhalten. Dies vermeidet auch das Kalandrieren der geraden Profilbleche, was ansonsten die Kosten hätte steigen lassen. Auf diese Weise haben die Planer den Stand der Technik erreicht, indem sie eine Reihe konzentrischer Kreise gestaltet habe. Diese Kreise ähnelt denen, die im Wasser entstehen, wenn man einen Stein hineinwirft und die oft auch als Dekoration im Kies der Zen-Gärten zu finden sind. Die Schnittpunkte zwischen den Kurven gestatten die strukturelle Versteifung, sodass ein banales Dach mit rechteckig oder quadratisch verlegten Balken vermieden werden kann. Trotz der Form bewahren die Architekten von Mecanoo eine minimalistische Atmosphäre, die mit der orientalischen Lebensphilosophie und der lokalen Architektur im Einklang steht. Die Kurven des Dachs passen zudem perfekt zu den vertikalen Elementen, die sich in der Fassade befinden. Der interne Baukörper ist in zwei Etagen geteilt. In der oberen Etage  sind diese Elemente aus Holz, im Erdgeschoss aus Stein. Es ist zu beachten, dass die Bruchsteine streng übereinander angeordnet sind, ohne dass Verbindungselementen zu sehen sind, was den Gesamteindruck veredelt. Die Taktung zwischen der oberen und der unteren Etage hat einen anderen Rhythmus in der Vertikalen und in der Horizontalen. Dadurch wirkt die Fassade nicht wie ein steriles industrielles Produkt. Auf diese Weise entsteht auch das Gefühl einer soliden Verankerung des Gebäudes mit dem steilen Hügel, auf dem es errichtet ist. 

Fabrizio Orsini 

Architect: Mecanoo architect
Size: 300 m2
Status: Completed
Project Design: 2014
Project Realisation: 2015
Address: Taekwang Country Club, 77 Heungdeok 4-ro, Giheung-gu, Yongin-si, Gyeonggi-do
Client: Taekwang Leisure Development Co., Ltd.
Programme: 300 m2 café on 36-hole golf course with kitchens, staff room and storage space.