05-04-2005

Adolfo Natalini. Waagstraat. Groningen (Niederlande). 1995

Adolfo Natalini,

Holland,

Kommerzielle galerie,

Erholung/Restaurierung,

Dieses Projekt hat Natalini die holländische und deutsche Architekturszene eröffnet und stellt auf sinnbildliche Weise sein harmonisches Konzept der Stadt und seine Art der Arbeit am Bestehenden dar: der Wiederaufbau der Waagstraat in Groningen ist das Ergebnis eines Einladungswettbewerbs, der im Jahr 1991 ausgelobt wurde und ist ein wichtiges Beispiel eines Ortes, der sich erneuert hat, ohne seine ursprüngliche Identität auszulöschen.



Adolfo Natalini. Waagstraat. Groningen (Niederlande). 1995 Der dritte Block, fur die Buros, unterscheidet sich von den anderen durch die beiden Turme, die einen Konferenzsaal und ein Restaurant enthalten, aber vor allem durch die Au?enverkleidung, die aus Stein und nicht aus Backstein besteht, wie es bei den beiden anderen der Fall ist. Dieser Block hat einen doppelten Eingang: im Erdgeschoss und im ersten Stock, uber die mit dem nahen Rathaus verbundene Brucke.
Die drei Gebaude zeichnen nicht nur einen Teil der vorhandenen Hauserblocks nach, sondern tragen auch zur Definition der stadtischen Landschaft der Waagstraat mit ihren Gassen und freien Platzen bei.

Laura Della Badia

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×