13-06-2006

Tacoma Art Museum, Antoine Predock. Tacoma, 2003

Penthouse, Buros, Universitat, Bibliotheken, Halle, Art Museum, Museen, SPA, Paesaggio, Bar,

Vetro,

Im Frühjahr 2003 hat das neue Tacoma Art Museum (TAM), ein Werk von Antoine Predock, seine Tore geöffnet. Das Gebäude, bei dem es sich um die Erweiterung einer bereits vorhandenen Struktur handelt, an der Ecke zwischen der Pacific Avenue und der Hood Street, liegt im Herzen des Kulturdistrikts der Stadt, in der Nähe der University of Washington Tacoma, des Washington State History Museum und neben dem ursprünglichen Museum of Glass.



Tacoma Art Museum, Antoine Predock. Tacoma, 2003 Das Museum oktroyiert keinen Stil, sondern benutzt vielmehr eine lineare, minimalistische, nüchterne, edle und elegante Sprache. Die inspirierenden Elemente sind das Licht, das Spiel der Transparenzen, der Blick auf die Bergkette im Westen, die industrielle Berufung des Geländes, auf dem es steht, in der Nähe des Hafens und der alten Docks.
Stein, Holz und Glas sind die Materialien, die dem Museum Körper verleihen, die gleichen, die das städtische Muster von Tacoma bilden. Außen sind die klaren und quadratischen Volumen mit einer Haut aus Stahl verkleidet, im Inneren hingegen gliedert sich das Museum um einen Schnitt auf Gesamthöhe, der von Glaswänden umgeben ist und der das Tageslicht einlädt, es katalysiert, es anzieht und es in die Richtung der Galerien schickt.

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy