23-05-2018

South West Architecture mit FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture,

Roberto Leoni,

Doha, Qatar,

Schwimmbader, Tempo Libero, Hotel, Gaststätten, Alberghi,

Ceramica,

Marcel Wanders,

Mondrian Doha, ein 24-stöckiger Wolkenkratzer mit Wohnungen und einem Luxushotel mit 270 Zimmern und Suiten, hat seine Türen für Besucher geöffnet. Sechs Jahre Arbeit von SWA, South West Architecture, die diese komplexe Struktur geschaffen hat, in seiner Gestaltung inspiriert von den Falken, dem Stolz und der Tradition der Golfstaaten, bereichert durch die überraschenden Dekorationen der Keramikverkleidung, die von FMG Fabbrica Marmi e Graniti geschaffen wurde.



South West Architecture mit FMG: Mondrian Doha in Qatar "Eine wunderbare Geschichte, die sich in jeder Ecke abspielt" ist die kuriose und treffende Definition, die Marcel Wanders Mondrian Doha gegeben hat, dem 24-stöckigen Wolkenkratzer, der kürzlich in der Skyline von Doha, der Hauptstadt und bevölkerungsreichsten Stadt des Staates Qatar, fertig gestellt wurde. Der bekannte niederländische Designer hat die gesamte Inneneinrichtung und viele der Dekorationen entwickelt, aber die Architektur und die Verkleidung sind das Werk des Büros SWA South West Architecture aus Doha. Die Verkleidung wurde komplett mit Materialien von Fabbrica Marmi e Graniti von Iris Ceramica Group hergestellt.
Ein ehrgeiziges Hospitality-Projekt, das 2011 gestartet wurde und von SBE gewollt wurde. SBE ist ein großer Immobilienkonzern, der weltweit Hotels, Residenzen, Restaurants und Luxushotels verwaltet, darunter die bekannte Marke Morgans Hotel Group, zu der auch das Mondrian Doha gehört.
Dieser Wolkenkratzer in der West Bay Lagune von Doha, direkt gegenüber der künstlichen Insel The Pearl-Qatar, ein Gebiet, das mehr als jedes andere vom rasanten Wachstum der Hauptstadt zeugt, ist das jüngste in einer Liste von erstklassigen Hotels für eine internationale Kundschaft, die zwischen Touristen und Geschäftsleuten aufgeteilt ist.
Seine Zahlen lassen einem den Mund offen stehen: 211 Zimmer, 59 Suiten, ein spektakulärer 2000 Quadratmeter großer Ballsaal mit eigenem Lift, der mit 24-karätigem Gold verkleidet ist und mit separater Spa für Männer und Frauen; 12 Lokale, darunter Bars und Restaurants mit verschiedenen Küchen (hier finden Sie auch Wolfgang Puck's CUT, der in Qatar sein Debüt gibt, mit Fleisch und einem umfangreichen Menü mit kalifornischen kulinarischen Einflüssen, Masaharu Morimotos japanische Küche und die typische orientalische Küche von Walima); Zimmer speziell für Paare, ein beheizter Garten, Ruheräume mit beheizten Liegen und ein traditionelles türkisches Hammam, das erste seiner Art in der Stadt; und schließlich, unter der imposanten Glaskuppel im Dachgeschoss, ein Schwimmbad mit Bar und Panoramablick auf die Westbucht.
Um auf die Definition von Marcel Wanders zurückzukommen, der von verschiedenen Geschichten spricht, die sich beim Besuch dieses Wolkenkratzers miteinander verbinden, greift das mit SWA realisierte Dekorationsprojekt von Mondrian Doha auf lokales Wissen, Geschichte, Stileme, Figuren zurück, überarbeitet sie aber im Lichte aktueller Gefühle und Lebensweisen und übersetzt sie vor allem mit Materialien und Verarbeitungstechniken, die das Ergebnis einer absolut fortschrittlichen internationalen Erfahrung sind.
Jeder Raum hat seine eigene Identität, die es den Gästen erlaubt, eine Sammlung von Geschichten zusammenzustellen, die auf der arabischen Kultur basieren. Maßgeschneiderte Entwürfe für Möbel und Verkleidungen spiegeln lokale Muster, Schriftzüge aus dem Nahen Osten und die Bilder von Souks wider, die die Designer in riesige Säulen mit goldenen Eiern, einem "Lebensbaum" aus Blumen, kunstvollen Glasmalereien und Blumenmosaiken auf den Böden umsetzen.
FMG Fabbrica Marmi e Graniti hat die Außen- und Innenverkleidung, die Fußböden und alle Sonderteile geschaffen, angefangen bei der hinterlüfteten Fassade aus Feinsteinzeug, die den Turm über seine gesamte Höhe umgibt: 15000 Quadratmeter Platten FMG Parana beige 60cmx120cm, die das Gebäude umschließen und zwei riesige Falkenflügel, eines der wiederkehrenden Symbole in der Ikonographie des Projekts, stilisieren.
Im Einklang mit dieser Vision wurde der Eingang des Hotels wie der Schnabel eines Raubvogels modelliert, während der Unterbau, das Podium, mit einer Vogelneststruktur aus großen Platten MAXFINE Titanium weiß poliert 300x150cm (4000 m2) und 100x100cm (3000 m2) gestaltet ist.
Die Innenräume des Mondrian Doha passen sich den Inspirationen des Äußeren an, füllen diese aber mit Bedeutung und erweitern die Erfahrung eines Aufenthalts im Nahen Osten, der hier von dem Komfort vermittelt wird, den die westliche Mentalität verlangt. In allen Zimmer und Suiten sowie in den Bädern sind es die Oberflächen von FMG, die die Sprache und den Geschmack bestimmen: Statuario venato MAXFINE in Maxiplatten und Ardesia nera honed definieren die luxuriösen Wohnräume mit charakterstarken Farbkontrasten. Die Dielen der Kollektionen Lignum red und brown 15cmx120cm  sind hingegen perfekt im Restaurant und betonen die natürlichen Holzflächen in den Räumen, was eine gemütliche Atmosphäre schafft.
Um eine wirklich beeindrucken Wirkung in den Empfangsbereichen wie den Lobbies zu erhalten, wurde Titanium white MAXFINE und Ivory black poliert verwendet, wo die spektakulären Blumenmuster von SWA mit der Wasserstrahl-Schneidetechnik auf einer Oberfläche von 1500 Quadratmetern realisiert wurden.
Im Inneren des Unterbaus und der Spas wurden FMG Keramikmosaike in Gold, Platin und White Bright verwendet. In Zusammenarbeit mit dem Produktentwicklungslabor der Iris Ceramica Group wurden zahlreiche Sonderstücke hergestellt, darunter 15000 Stück im Format 15cmx15cm mit einem bestimmten Thema (die Leidenschaften und Traditionen Qatars, wie z.B. Rennpferde, der Falke, der noch immer Jagdausflüge begleitet, das Kamelrennen, die Shisha-Tradition, Aladins Lampe, die Moschee und die Orte unserer Phantasie des Orients).
Im obersten Stockwerk unter der Kuppel, wo ein spektakulärer Swimmingpool angelegt wurde, von dem aus man den Blick über die gesamte Bucht genießen kann, führt eine majestätische vierstöckige Wendeltreppe auf die Aussichtsplattform.
Mondrian Doha kann als eines der Elemente des exponentiellen Wachstums definiert werden, das Qatar erlebt, wo eine radikale Moderne von großem internationalen Interesse wird, weil sie noch immer die Spuren der Geschichte bewahrt. Das ist es, was der Westen sucht, sowohl im Hinblick auf den Tourismus als auch auf den Handel, und die Architekturprojekte von Qatar scheinen diesen Trend interpretieren zu wollen, indem sie die Komponente des Luxus hinzufügen, die sich bei jeder neuen Gelegenheit selbst übertrifft und die die reichste Klientel der Welt anzieht. Dieses Staunen  beschrieb bereits Projekte wie die Zig-Zag-Türme von MZ & Partners, den Doha-Tower von Jean Nouvel und das Museum für Islamische Kunst (MIA) von Ieoh Ming Pei. Dies ist heute umso wichtiger im Hinblick auf das Ziel der Weltmeisterschaft 2022, die in Doha stattfinden soll und für die Qatar den Bürgern von 80 Ländern die visafreie Einreise zu ermöglichen scheint. Im Hinblick auf dieses Ereignis hat die Stadt bereits mit der Planung von 22 Stadien und dem Masterplan der Insel Oryx von 5,5 Milliarden Dollar mit fünf schwimmenden Hotels für 25.000 Fußballfans begonnen.
Es ist schwer zu sagen, was das Emirat noch für uns bereithält. Sicher ist, dass der Mondrian Doha heute das neue Ziel ist, das es in Sachen Technologie, Komfort, Luxus und Phantasie zu übertreffen gilt. Ein Projekt, bei dem Ost und West zusammenarbeiten, in einem neuen Szenario des Lebens und der Unterhaltung, das auf halbem Weg zwischen den beiden Hemisphären liegt und das mehr als an einem geografischen Ort einen Raum schafft und einnimmt, der vorher nicht existierte, genau wie die künstlichen Inseln von Qatar.
 
 
 
Entwurf: South West Architecture (SWA)
Interior design: South West Architecture und Marcel Wanders
Ort: West Bay, Doha (Qatar)
Bruttonutzfläche: 69889 m2
Planungsbeginn: 2011
Ende der Bauarbeiten: 2017
Verkleidung der hinterlüfteten Fassaden: Parana beige 60x120 (15000 m2)
Außenverkleidung: Parana beige 60x30 (5000 m2)
Verkleidung Podium und Hotelgebäude: Titanium white poliert 300x150 (4000 m2) und 100 x100 (3000 m2)
Verkleidung Gästezimmer: Statuario venato Maxfine 300x150 (3500 m2)
Verkleidung Toilettenräume und Spezialteile: Statuario venato Maxfine 100x100 (8000 m2)
Verkleidung Badezimmer: Statuario venato Maxfine 60x120 (10000 m2)
Boden- und Wandbelag in den Zimmern und Servicebereichen: Ardesia nera honed (1000 m2)
Boden- und Wandbelag Beer & Burger Restaurant: Ardesia nera honed (1000 m2)
Wand- und Bodenbeläge der Lobby: Titanium white Maxfine und Ivory black poliert, mit Wasserstrahl-Schneidetechnik nach Zeichnung (1500 m2)
Bodenbelag im Poolbereich und Poolrand: Titanium white Maxfine und Ivory black 60x60, mit Wasserstrahl-Schneidetechnik (1000 m2)
Fußboden im Restaurant: Lignum red und brown 15x120 (4000 m2)
Verkleidungen im Inneren der Podiumsbereiche, des Hotelgebäudes und der Spa: Mosaico gold und Mosaico platinum 25x25 (3000 Stück)
Verkleidungen im Inneren der Podiumsbereiche, des Hotelgebäudes und der Spa: Mosaico white bright (4000 Stück), Titanium white und Ivory black 5x5 (25000 Stück nach Maß)
Sonderverkleidungen 15x15 nach Zeichnung und Thema (15000 Stück)
Bildnachweis: © Roberto Leoni
 
www.swaqatar.com
www.irisfmg.it
www.morganshotelgroup.com/mondrian/mondrian-doha
http://www.marcelwanders.com/

GALLERY

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar

South West Architecture with FMG: Mondrian Doha in Qatar


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×