08-02-2018

Die schönsten Wolkenkratzer von Amerika beim CTBUH Awards 2018

FXFOWLE, Leppanen + Anker, Goettsch Partners, SHoP Architects,

David Sunderberg-Esto, Tom Rossiter Photography, Sebastian Crespo, Max Touhey,

New York, USA, Chicago, USA, Quito, Ecuador,

Wolkenkratzer,

Hier die schönsten Wolkenkratzer Amerikas. Es sind Bauwerke, die im Jahr 2017 vollendet wurden und beim CTBUH als Best Tall Building America 2018 kandidiert sind.



Die schönsten Wolkenkratzer von Amerika beim CTBUH Awards 2018

Der Council on Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH) hat vier Wolkenkratzer ausgewählt, die im Jahr 2017 vollendet wurden und die nun als Best Tall Building America 2018 kandidiert sind: 150 N. Riverside von Chicago nach dem Entwurf von Goettsch Partners, 35XV und das American Copper Building in New York City, geplant von FXFOWLE und SHoP Architects, sowie das Gaia Building in Quito von Leppanen + Anker, Uribe & Schwarzkopf.
Der Sieger wird dann mit den Erstplatzierten jeder regionalen Sparte um den Titel des "2018 Best Tall Building Worldwide" kämpfen, der am 31. Mail in Chicago als Abschluss der ersten Jahreskonferenz Tall + Urban Innovation verliehen wird.

150 N. Riverside
Die Planer des Büros Goettsch Partners haben trotz des begrenzten Grundstücks einen 54 Stockwerke hohen Wolkenkratzer geplant, der direkt am Ufer des Chicago River steht. Das Gelände, auf dem der Turm 150 N. Riverside steht, ist zwischen der Uferpromenade des Chicago River im Osten, den Gleisen des Bahnhofs im Westen und Viadukten im Norden und Süden eingekeilt. Die Gestaltung des bereits komplizierten Geländes, das von ungefähr jahrelang ungenutzt blieb, hat sich durch die Auflage für die Realisierung eines Fußweges entlang des Flusses noch weiter erschwert. Goettsch Partners hat eine Struktur verwendet, die auf einem einzigen zentralen und resistenten Kern basiert, der es ermöglicht hat, den Raumbedarf des Tragwerks im Erdgeschoss zu verringern, um so die verschiedenen Büroetagen von vertikalen Pfeilern zu befreien. Das Resultat ist ein schlanker Turm mit einer großen, lichtdurchfluteten Lobby im Erdgeschoss, die von schrägen Glaswänden umgeben ist, die von der Decke getragen werden. Die angewandte Form hat es ermöglicht, 75% der Grundfläche für einen Stadtpark, einen Platz und die Uferpromenade zu nutzen.

35XV
Der Wolkenkratzer 35XV nach dem Entwurf von FXFOWLE an der 35 West 15th Street von Manhattan ist kein Neubau, sondern die Mischnutzungserweiterung mit Wohneinheiten und Schule, eines Bestandsbaus. 35XV entwickelt sich auf dem historischen Gebäude der Xavier High School, die zum Granitunterbau wird, auf dem sich der neue Glasturm mit seinen 19 Stockwerken entwickelt. Die skulpturartige Form des Wolkenkratzers mit seiner Glasverkleidung entspricht den städteplanerischen Auflagen und den Notwendigkeiten des Bauträgers mit schönen Ausblicken von den Wohneinheiten auf die Stadtlandschaft von Manhattan.

American Copper Building
Nicht ein einzelner Wolkenkratzer, sondern zwei kupferverkleidete Türme bilden die Anlage des American Cooper Building nach dem Entwurf von SHoP Architects aus New York im East River. Der erste Turm wurde 2017 eröffnet, die Einweihung des zweiten Turms ist für das kommende Frühjahr vorgesehen. Die Architekten haben für die Verkleidung ein für Hochhäuser ungewöhnliches Material gewählt und so ist das American Cooper Building auch das höchste Bauwerk der Welt mit einer Kupferhülle. Die beiden Türme scheinen zu tanzen, sie biegen sich leicht im mittleren Teil, wo sie über eine Panoramabrücke miteinander verbunden sind. Eine ganz besondere Skybridge, die sich über drei Stockwerke erstreckt und somit die höchste von Manhattan ist. In dieser Brücke sind ein olympisches Schwimmbecken und die Gemeinschaftseinrichtungen der Wohneinheiten der beiden Hochhäuser untergebracht.

Gaia Building
Der Wolkenkratzer nach dem Entwurf von Leppanen + Anker mit Uribe & Schwarzkopf in Quito, der Hauptstadt von Ecuador, ist binnen kurzer Zeit ein Wahrzeichen der Stadt geworden. Das Bauwerk steht an einer wichtigen Kreuzung in der Stadt, was einige formale Entscheidungen beeinflusst hat. Ein Hochhaus mit gemischter Nutzung, mit Geschäftslokalen im Erdgeschoss, vier Bürostockwerken und Wohneinheiten in den oberen Geschossen. Die weiße Fassade besteht aus glasfaserverstärktem Beton (GFRC Glass Fiber Reinforced Concrete). Der große hängende Garten auf dem Dach ist ein optischer Verweis auf das natürliche Umfeld. Die Architekten haben auf diese Weise eine ideale Verbindung mit den Anden geschaffen, die die Stadt dominieren.

(Agnese Bifulco)

150 N. Riverside
Architects: Goettsch Partners www.gpchicago.com
City: Chicago, USA
Images courtesy of CTBUH photo by Tom Rossiter Photography

35XV
Architects: FXFOWLE www.fxcollaborative.com
City: New York City, USA
Images courtesy of CTBUH photo by David Sunderberg-Esto

American Copper Building
Architects: SHoP Architects www.shoparc.com
City: New York City, USA
Images courtesy of CTBUH photo by Max Touhey

The Gaia Building
Architects: Leppanen + Anker www.laarquitectos.com, Uribe & Schwarzkopf www.usconstructores.com
City: Quito, Ecuador
Images courtesy of CTBUH photo by Sebastian Crespo


GALLERY

The Gaia Building photo by Sebastian Crespo

The Gaia Building photo by Sebastian Crespo

American Copper Building photo by Max Touhey

American Copper Building photo by Max Touhey

150N Riverside photo by Tom Rossiter Photography

150N Riverside photo by Tom Rossiter Photography

35XV photo by David Sunderberg-Esto

35XV photo by David Sunderberg-Esto


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×