19-04-2017

C.F. Møller Architects Maersk Tower neue Landmarke in Kopenhagen

C.F. Møller,

Julian Weyer, Adam Mørk, Claus Norman Moeller,

Copenhagen, Copenhagen, Danimarca,

News

Metallo,

Der Maersk Tower nach dem Entwurf des Büros C.F. Møller Architects für die Universität Kopenhagen ist als The Science Tower bekannt. Das erst kürzlich eingeweihte Bauwerk ist zum Forschungszentrum der dänischen Universität geworden.



C.F. Møller Architects Maersk Tower neue Landmarke in Kopenhagen

Ein ikonisches Bauwerk, so kann man die Anlage Panum und Nørre Campus bezeichnen. Dazu sollte es auch ein fortschrittliches Forschungszentrum sein, entsprechend den Vorgaben für den Maersk Tower nach dem Entwurf des Büros C.F. Møller Architects für die Universität von Kopenhagen. Das Gebäude wurde am 18. Januar 2017 eröffnet.

Auch unter dem Namen The Science Tower bekannt, da die Konstruktion vorwiegend Forschungszwecken gewidmet ist, scheint das Bauwerk an einen Baum zu erinnern. Das hohe Gebäude wird nämlich an der Basis – so als seien es Wurzeln - von einer Reihe kleiner Baukörper getragen, die den Gemeinschaftsfunktionen gewidmet sind wie: Auditorium, Aulen, Mensa, Konferenzsäle und Cafeteria.

Eine besondere Rolle spielt der Platz, auf den sich der Haupteingang öffnet und der binnen Kurzem zum wichtigsten Treffpunkt der Anwender geworden ist, eine Verbindungsstelle zwischen allen Funktionen des Campus mit der neuen und der alten Anlage Panum. Das Erdgeschoss öffnet sich nach Draußen, die raumhohen Verglasungen verringern die Grenze zwischen Bauwerk und Stadt, zwischen privatem und öffentlichem Raum. Auf diese Weise wird das Publikum zum Betreten und Hinaufgehen zu den oberen Geschossen eingeladen, um dort die Aussichtspunkte des Turms zu entdecken. Auf gleiche Weise entstehen im Erdgeschoss Plätze und Innengärten, die zu ideellen Fortsetzungen der Lehrräume und Büros werden: Neue grüne Oasen, die zusammen mit den Radwegen des Areals einen neuen großen Stadtpark im Dienste der Bürger wird.
Das Rastersystem, das die Hochhausfassade umhüllt, bricht dessen vertikale Ausrichtung und den großen Maßstab des Gebäudes auf und verweist mit den Farben und dem Rhythmus des Rasters auf das Umfeld.

(Agnese Bifulco)

Architect: C.F. Møller Architects
Landscape: SLA
Engineer: Rambøll
Collaborators: aggebo&henriksen, Cenergia, Gordon Farquharson, Innovation Lab
Location: Copenhagen, Denmark
Awards: 1st prize in international architectural competition, 2010
Photo: Adam Mørk, Julian Weyer, Claus Norman Moeller

http://maersktower.ku.dk/
http://www.cfmoller.com/


GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy