09-03-2018

Wohnungen in den Silos mit einer Fassade aus galvanisiertem Stahl von COBE Architects

COBE,

Copenhagen, Copenhagen, Danimarca,

Eigentumswohnungen, Case Design, Shed, Tower, Loft, Urban Architecture,

Design, Moderno,

Design, Moderno,

Cemento, Metallo,

Sustainable Architecture,

Ein alter Getreidesilo im Hafen von Kopenhagen verändert sein Aussehen und wird zu einem Wohnturm mit expressionistischem Aussehen und einer Fassade aus Galvanstahl



Wohnungen in den Silos mit einer Fassade aus galvanisiertem Stahl von COBE Architects

Im Norden des Hafens von Kopenhagen hat das Architekturbüro Cobe einen Getreidesilo in einen Wohnturm verwandelt, dabei aber die Innenstrukturen aus Beton beibehalten und den Baukörper anhand einer modularen Fassade aus galvanisiertem Stahl betont.

Die Stadt Kopenhagen entdeckt ein neues Antlitz an den Orten, die einst dem Handeln und der Hafenindustrie vorbehalten waren und vermeidet die großen Abrissarbeiten, wie sie für andere Orte typisch sind, an denen Industriegebäude saniert werden. Die Entscheidung, die Silos zu restrukturieren und nicht abzureißen, zielt auf die Umweltverträglichkeit, da hier insbesondere die Entsorgung von großen Mengen an Bauschutt vermieden wird und man die Landschaft fast unverändert beibehält. Eine städteplanerische Haltung, die in diesem Fall provokativ und zugleich überraschend ist.

Es wurden 38 Wohnungen unterschiedlicher Größe geschaffen, die kleinsten von nur 106 m2, die größte hingegen 401. Die Präsenz eines Restaurants oben auf dem Turm macht das Gebäude weniger isoliert, auch wenn es sich im Hafen befindet. Die heruntergekommene Betonfassade wird mit Fertigelementen aus galvanisiertem Stahl verschönert und enthält Fenster und Terrassen, deren Umrandungen die Verbindung der Stahlelemente gestattet und somit ein diamantenes Patchwork erzeugt, das sich in der Skyline der Gegend hervortut.

Natürlich waren die kontrollierten Abrissarbeiten für die Öffnungen in der Fassade von grundlegender Bedeutung, um eine korrekte Montage zu ermöglichen.

Im Inneren wurde das leere Volumen mit einer Struktur aus Sichtbeton gefüllt, die zum stofflichen Hauptdarsteller avanciert ist. Auf diese Weise zeigt jeder Raum ungehemmt die Pfeiler und Balken, die die neun Decken tragen, die die Innenhöhen unterteilen mit einer Mindesthöhe von 3 bis maximal 7 Metern. Es wird darauf hingewiesen, dass der ursprünglichen Gebäudehöhe drei Stockwerke hinzugefügt wurden, was das Aussehen des Silos noch verstärkt hat.

 Fabrizio Orsini

 Name: The Silo

Location: Copenhagen, Denmark

Clients: Klaus Kastbjerg and NRE Denmark

Architect: COBE

Landscape architect: COBE

Engineers: Balslev and Wessberg

Contractor: NRE Denmark

Programme: Residential apartments and public functions

Size: 10,000 m2

Nr. apartements: 38 from 106m2 to 401m2

Status: Commissioned in 2013, completed in 2017

Photographer: Rasmus Hjortshøj – COAST


GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×