19-06-2017

Die Fassade des Allianz Tower von Mailand – Andrea Maffei

Andrea Maffei Architects, Arata Isozaki,

Madrid, Milano,

Tower, Brucken,

Der endlose Turm von Andrea Maffei und Arata Isozaki fordert mit seinen Segeln und kaltgebogenem Glas den Himmel von Mailand heraus



Die Fassade des Allianz Tower von Mailand – Andrea Maffei 
Der Wolkenkratzer von Mailand, das ist nicht mehr nur der “Pirellone” von Giò Ponti denn der hat nun Gesellschaft erhalten von dem Turm, den Isozaki und Maffei gestaltet haben und mit dem er in gleicher Ruhe in seiner endlosen Form kommuniziert.
 
Der Turm mit über 25.000 Quadratmetern Glas und Stahl und einer 207 Meter hohen Front, bemüht sich um das Primat als das Gebäude mit der größten Oberfläche in Europa. Das kaltgeformte Glas auf dem Tragwerk ist ebenfalls an erster Stelle bezogen auf Originalität, denn diese weiche und leicht gewölbte Profil macht die Architektur so unerwartet einzigartig. Die Böden sind nach Außen hin verjüngt, um die Befestigung der tragenden Strukturen der Fassade zu gestatten und um zu vermeiden, dass diese wie ein unbequemes Band aus Beton erscheinen, was formal gesehen schwer zu managen gewesen wäre. Zudem hat das Konzept einen im Inneren komplett freien Grundriss verlangt, um – Stockwerk für Stockwerk - unterschiedlich verwaltet werden zu können. Zu einem späteren Zeitpunkt hat der Käufer allerdings seine Meinung geändert und die Hub, die Dienstleistungen und das technische Herz, die eigentlich an den Seiten hätten angeordnet werden sollen, in die Mitte zu verlegen wo die Aufzüge sind.
 
Die TGU Dreifachverglasung mit geringem Eisengehalt um so hell und transparent wie möglich zu sein, wurde mit Struktursilikon auf dem Tragwerk befestigt um dann mit entsprechenden Ankern an den Enden befestigt zu werden. Der letzte Abschnitt der Segel hingegen ist frei, d.h. wie eine Fahne, was der Architektur eine besondere Leichtigkeit verleiht zusammen mit einer Idee der “Seitenlosigkeit”, die man so noch nicht gesehen hat.
 
Es gibt acht “Segel” mit einem Abstand zwischen den Ebenen von 3,90 Metern, die jeweils sechs Etagen umfassen mit einer Gesamthöhe jedes Segels von 23,40 Meter, so dass jedes Segel eine Oberfläche von rund 1.427 Quadratmetern hat bei einem Biegungspfeil von nur 80 Zentimetern. Es ist wirklich beeindruckend, wie insgesamt – trotz der kaum wahrnehmbaren Veränderung bei jedem Stockwerk – eine so beeindrucke Wirkung erzielt wird. Auf halber Gebäudehöhe bei ca. 100 Meter vom Boden, erscheint eine Techniketage, die den Rhythmus unterbricht, dabei aber viele Probleme anlagentechnischer und sicherheitstechnischer Art löst und zu einem Punkt in der Fassade wird, die dem Ganze Stil verleiht.
 
Fabrizio Orsini
 
project Torre Allianz
location Milan
programme office skyscraper
client Citylife S.p.A. / Armando Borghi - CEO, Marco Beccati
contest 2004
design 2005-2011
construction 2012 - 2015
project Arata Isozaki and Andrea Maffei
project design team
definitive advanced design team Pietro Bertozzi, Takeshi Miura, Alessandra De Stefani, Chiara Zandri, Davide Cazzaniga, Vincenzo Carapellese, Roberto Balduzzi, Takatoshi Oki, Stefano Bergagna, Paolo Evolvi, Elisabetta Borgiotti, Adolfo Berardozzi, Higaki Seisuke, Carlotta Maranesi, Francesca Chezzi, Giuliano Godoli, Giorgio Ramponi, Hidenari Arai, Takuichiro Yamamoto, Atsuko Suzuki, Sofia Bedynski, Antonietta Bavaro, Mauro Mazzali, Sofia Cattinari, Taro Hayashi, Haruna Watanabe, Madoka Tomita, Ayako Fujisawa
concourse structures: Mutsuro Sasaki, Hiroki Kume, Takeshi Suzuki / Sasaki and Partners, Tokyo; design: Maurizio Teora, Luca Buzzoni, David Scott, Matteo Baffetti, Valeria Migliori, Francesco Petrella, Angelo Mussi / Arup, Milan and New York, plate structures: Holzner Bertagnolli, Cap Engineering
facades Mikkel Kragh, Mauricio Cardenas, Matteo Orlandi, Maria Meizoso, Carlos Prada / Arup Milan and Madrid
concourse installations: P.T. Morimura, Tokyo, design: Gianfranco Ariatta, Roberto Menghini, Riccardo Lucchese, Sylvia Zoppo Vigna, Andrea Ambrosi / Ariatta Ingegneria dei sistemi, Milan
artistic direction Andrea Maffei / Andrea Maffei Architects
materials concrete, steel, glass
photos Alessandra Chemollo

GALLERY

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo

Alessandra Chemollo


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×