17-02-2017

Basel – Architektur und Design der Gegenwart

Santiago Calatrava, Renzo Piano, Mario Botta, Sanaa,

Basel,

Reiseroute

Design,

Rame,

Basel liegt an Rheinschleife und wird dank zweier internationaler und jährlich stattfindender Veranstaltungen auf dem Sektor der Kunst und des Designs - Design Miami Basel und Art Basel – mit unzähligen Events und Installationen, die in den schönsten Gegenwartsarchitekturen der Stadt gezeigt werden, selbst zu einem besonderen Ort. Die Stadt wird von der Handschrift der Architekten Herzog & De Meuron geprägt. Wie die Architekten selbst sagen, müssten bei der Gestaltung eines Bauwerks die Flächen immer mit dem verbunden sein, was in dessen Inneren geschieht. Wie diese Beziehung letztendlich ausgedrückt wird, liegt beim Architekten”.



Basel – Architektur und Design der Gegenwart
Der Kupferturm - Herzog & De Meuron
Die Architekten Herzog & De Meuron haben mit der Arbeit bei sich zu Hause begonnen. Unter den ersten Architekturen des Büros ist unbedingt der Kupferturm von Basel zu erwähnen, der zwischen 1998 und 1999 errichtet wurde und das Weichenstellwerk enthält. Es handelt sich um eine mit Kupferbändern verkleidete gemauerte Struktur.
Messeplatz - Herzog & De Meuron
Der von den Schweizer Architekten vervollständigte Ausbau schafft einen neuen überdachten Platz, der von oben durch ein beeindruckendes rundes Oberlicht erhellt wird. Der Ausbau und die Neuanlage der Ausstellungsflächen am Messeplatz stattet Basel mit einem neuen Sitz für Messen und Events aus. Ein Flächenzuwachs von 38.000 Quadratmetern mit einem rechteckigen Gebäude auf drei Etagen, das sich an die alten Ausstellungsräume anbindet und auch einen Mehrzwecksaal, ein Restaurant, Bistro, Bar sowie Ladenlokale enthält. Die City Lounge ist zu jeder Tageszeit geöffnet und markiert den Messeeingang, während die beiden Obergeschosse die Ausstellungsflächen beherbergen. Es handelt sich um eine dank der Versetzung zwischen den Etagen getrennte Einheit, was den Effekt einer einzigen großen Schachtel erzeugt. Die Architektur wird von der Anwendung des Aluminiums auf allen Außenflächen gekennzeichnet. Die Verkleidung in Flechtwerkausführung dient sowohl zur Regulierung des einfallenden Tageslichts als auch zur Umrahmung bestimmter Aussichten. Die Metallwellen auf der Fassade schaffen Reflexe, die sogar das Innere des Gebäudes beleben.
Museum der Kulturen - Herzog & De Meuron
Die Neugestaltung des Museums der Kulturen von Basel ist ein Eingriff, der beweist, wie sich Gegenwart und Tradition integrieren. Das Projekt wird von den Architekten selbst bezeichnet als eine atemberaubende Krone für die historischen Mauern: Das Dach mit seinen unregelmäßigen Falten fügt sich in das Umfeld des Museums ein”. Die neue Überdachung aus Fliesen integriert sich in die städtische Skyline und verweist auf die typischen schrägen mittelalterlichen Dächer der Stadt. Die sechseckigen Fliesen, von denen einige dreidimensional sind, brechen das Licht auch bei bedecktem Himmel und erzeugen dabei einen ähnlichen Effekt wie die auf den Dächern der Altstadt verlegten Ziegel. Dabei kommuniziert das schwarze Dach auch mit den Zinnen der nahegelegenen Kathedrale.
Museum Tinguely - Mario Botta
Das vom Architekten Mario Botta gestaltete Museum Tinguely ist ein Gebäude, das an sich schon ein Kunstwerk ist. In diesem postindustriellen Bau sind die Maschinen des Bildhauers Jean Tinguely untergebracht. Dieser gehört zu vollem Recht zu den innovativsten und bedeutendsten Schweizer Künstlern des 20. Jahrhunderts. Die Dauerausstellung des ihm gewidmeten Museums zeigt einen breiten Überblick über die vierzig Jahre Aktivität des Künstlers. Die oft interaktiven Wanderausstellungen beschäftigen sich mit seinen Vorgängern, seinen Zeitgenossen oder den neuesten Tendenzen.
Fondation Beyeler - Renzo Piano
Die Fondation Beyeler ist stellvertretend für einen hohen Standard des musealen Behältnisses dem auch der Inhalt angemessen ist. Die Stiftung hat ihren Sitz im Basler Vorort Riehen und ist praktisch die leitende Institution, wenn es um die höchsten malerischen Ausdrucksformen des 20. Jahrhunderts geht. Das von Renzo Piano gestaltete transparente Bauwerk wird von Glas bestimmt, wobei sogar das Dach gläsern ist. Hier sind über zweihundert Meisterwerke von Giacometti bis Picasso zu sehen.
Novartis Campus - Frank O. Gehry, Diener & Diener, Sanaa
Jedes Gebäude auf dem Campus wurde von einem anderen Architekten gestaltet. Hier haben Frank O. Gehry, Diener & Diener, Sanaa und viele andere gearbeitet. Die Bautätigkeiten in dieser Stadt sind noch lange nicht zu Ende. Auch wenn der Campus normalerweise nicht zugänglich ist, organisiert das Basler Tourismusbüro alle 14 Tage Führungen auf dem Gelände.
Cabaret Tabourettli - Santiago Calatrava
Vom spanischen Architekten Santiago Calatrava gestaltet, beherbergt das Theater Kabarettisten, Komiker sowie nationale und internationale Musikensembles. Viele berühmte Schauspieler und Kabarettisten haben ihre ersten Schritte im Tabourettli getan und das Theater gilt auch heute noch als Talentschmiede.

Und auch die Schlemmerpause wird zu einer künstlerischen und gestalterischen Erfahrung bei solch renommierten Adressen (mit Stern!) wie das Cheval Blanc im luxuriösen Grand Hotel Les Trois Rois, oder das Restaurant Stucki, wo Tanja Grandits farbige Gerichte mit impressionistischen Touch kreiert. Auf keinen Fall versäumen sollten Sie einen Abstecher in das Volkshaus Basel, in einem schönen alten Bauwerk, das die Architekten Herzog & de Meuron neu konzipiert haben. Hier gibt es ein Restaurant, eine Lounge Bar und einen Raum für Blues- und Jazzkonzerte. Ein klassischer Bau aus dem Jahr 1925, das zu seinem alten Glanz gefunden hat. Die ursprüngliche Raumhöhe wurde wieder hergestellt und auch alle Details der damaligen Zeit wurden bewahrt. Mit einer Palette aus Weiß und Schwarz spiegelt die moderne Möblierung die Faszination der alten Schweizer Welt wider.

Cintya Concari
Bildnachweis: mit freundlicher Genehmigung der Schweizer Tourismusbehörde.

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy