Auditorium

Das Feinsteinzeug in allen seinen technischen Abstufungen, ein echter Themenbereich, der von den hinterlüfteten Fassaden bis zu den Doppelböden geht, vom Wasserstrahlschnitt bis hin zu den ästhetischen Varianten der Oberflächentexturen. Hier finden Sie Lösungen und Gestaltungskultur, die anhand der Fortschrittlichkeit bei dem eleganten, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Einsatz der keramischen Oberflächen die Ästhetik der zeitgenössischen Architektur bestimmen. Hinterlüftete Fassaden, Doppelböden: Verschiedene technische Lösungen für Ihre Projekte. Ein thematisch gegliederter Weg, um die wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile bei der Anwendung einer hinterlüfteten Fassade oder einem Doppelboden zu verstehen, die zahlreichen Einsatz- und Dekormöglichkeiten mit den Keramikplatten, vom Wasserstrahlschnitt bis zur Verwendung des Feinsteinzeugs in den Wellness-Centern und bei Fußböden im Freien.

  1. Home
  2. Projekte
  3. Auditorium

NEUSTE PROJEKTE

Music Box. Edinburgh. RMJM. 2007

18-12-2007

Music Box. Edinburgh. RMJM. 2007

Music Box ist der Name des neuen Zentrums für Musik und Bühnenkunst in Edinburgh, realisiert vom...

Paul L. Cejas School of Architecture. Bernard Tschumi. Miami. 2003

18-09-2007

Paul L. Cejas School of Architecture. Bernard Tschumi. Miami. 2003

Für die Paul L. Cejas School of Architecture von Miami hat Bernard Tschumi eine Anlage gestaltet,...

Kulturzentrum Jean Marie Tjibaou. Neukaledonien. Renzo Piano, 1998

27-07-2007

Kulturzentrum Jean Marie Tjibaou. Neukaledonien. Renzo Piano, 1998

Das Kukturzentrum Jean Marie Tjibaou inspiriert sich vollkommen an den kukturellen und baulichen...

Teatro Popular von Niteroi (Brasilien) Oscar Niemeyer. 2007

12-06-2007

Teatro Popular von Niteroi (Brasilien) Oscar Niemeyer. 2007

In der Stadt, in der bereits 6 Werke aus der Feder von Oscar Niemeyer stehen, war die Einweihung...

Lindner Athletic Center. Cincinnati. Bernard Tschumi. 2005

05-06-2007

Lindner Athletic Center. Cincinnati. Bernard Tschumi. 2005

In einem schmalen und unregelmäßigen Raum entstanden, auf dessen Grundlage es gezwungen war, sich...

Jean Nouvel, L'Institut du Monde Arabe in Paris

26-04-2007

Jean Nouvel, L'Institut du Monde Arabe in Paris

Planer: Jean Nouvel Teilnehmer: Gilbert...

  1. <<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. >>

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy