13-06-2018

Aquabella und Aqualuna zwei Wohnunsbauprojekte von 3XN Architects für Toronto

3XN,

Toronto. Canada,

Eigentumswohnungen, Wohnung, Residenzen,

Aqualuna und Aquabella sind zwei wichtige Projekte des dänischen Büros 3XN Architects, zwei große Wohngebäude, die den Waterfront Masterplan von Toronto, genannt Bayside Toronto, vervollständigen. Die Renderings, die die beiden Projekte begleiten und präsentieren, geben uns mit äußerster Präzision die von den Architekten gewählten architektonischen Lösungen und Materialien und die Panoramaaussichten, die man von dem Terrassensystem genießen kann, das die Wohnungen charakterisieren wird.



Aquabella und Aqualuna zwei Wohnunsbauprojekte von 3XN Architects für Toronto

Das dänische Büro 3XN Architects präsentierte kürzlich das Projekt für den Wohnkomplex Aqualuna , der die Umgestaltung der Uferpromenade von Toronto, genannt Bayside Toronto, abschließt, und gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass die Arbeiten für den Wohnkomplex Aquabella beginnen werden, der bis 2020 vollendet sein soll.

Im neuen Stadtteil von Toronto wird der Aquabella-Komplex eine der wichtigsten und spektakulärsten Lagen genießen, weshalb die Architekten eine besondere Form des Gebäudes entworfen haben, die aus gestaffelten Terrassen entlang der oberen Ebenen besteht, um sicherzustellen, dass jede Wohnung über große Außenräume mit Panoramablick auf den Ontariosee verfügt. Die Terrassen verleihen der Anlage eine gewisse Dynamik und die großen verglasten Räume ermöglichen die Gestaltung heller und optisch großzügiger Innenräume.
Die Form des Gebäudes mit seiner besonderen Zickzack- oder Serpentinenbewegung erinnert an die wellenförmige Form der Uferpromenade. In der Wohnanlage wird es auch gemeinsame Funktionen unter den Bewohnern geben, wie Fitnessraum, Schwimmbad, Veranstaltungsräume usw., die die Architekten auf der zweiten Ebene mit direktem Blick auf den Hafen verteilen, um wichtige Panoramablicke zu gewähren und den Räumen ein Gefühl von Prestige zu verleihen.
Dank der Wahl die Wohnungen und Terrassen versetzt anzuordnen hat jede Einheit die Aussicht auf den Ontariosee mit den großen, nach Süden offenen Terrassen und dem Wasser, eine sehr wichtige und sehr gefragte Eigenschaft, dank der die Wohnungen den Wohnkomfort einer privaten Villa bieten können.

Parallel zum Baubeginn des Aquabella-Komplexes wurde das Projekt für das Wohn- und Geschäftshaus Aqualuna vorgestellt. Das Gebäude wird bis 2022 am Merchant Wharf errichtet und wird dazu beitragen, die ehemalige industrielle Hafenpromenade von Toronto neu zu gestalten. Der Architekt Kim Herforth Nielsen, Gründer und Kreativdirektor von 3XN , betonte, dass das Ziel des Projekts darin bestand, der Stadt zu helfen, ihre ehemals industrielle Wasserfront zurückzugewinnen und sie in städtische Räume zu integrieren. In den neuen Gebäuden sieht der Architekt ein neues vertikales und skulpturales Viertel, das sich entlang des Sees entwickelt. Die Projekte wurden realisiert, um den Menschen und ihrem Wohlbefinden Vorrang einzuräumen und einen komfortablen Lebensstil mit einem weiten Panoramablick auf den See, die nahe gelegenen Parks und die Skyline der Stadt im Allgemeinen zu ermöglichen.

Die hochauflösenden Renderings von 3XN Architects machen auch einem nicht fachkundigen Publikum deutlich, wie die Architekten von den Farben des Wassers in der Aqualuna-Fassade und seiner geschwungenen Form durch die Wellen des Ontariosees inspiriert wurden. In seiner Gesamtform sieht das Gebäude wie zwei Hügel aus, die durch ein Tal getrennt sind. Eine leichte Verschiebung der beiden seitlichen "Gipfel" erlaubte es den Architekten von 3XN, die Wohneinheiten so zu verteilen, dass jede Wohnung einen Panoramablick über den See genießen kann. Der zentrale Teil "stromabwärts" ist für Gemeinschaftseinrichtungen wie Schwimmbad, große Gartenterrassen und Gemeinschaftsräume vorgesehen. Das Gebäude wird auf einem doppelstöckigen Podium mit Blick auf die Strandpromenade errichtet. Für diese Räume, die Architekten haben verschiedene öffentliche Funktionen vorgeschlagen, um die Beziehung der Stadt zu ihrem See weiter zu stärken.

(Agnese Bifulco)

Projekt: Aquabella
Größe: 27.000 m2
Mitarbeiter:Kirkor Architects, Scott Torrance Landscape Architects, MCW Consultants, Stephenson Engineering
Büro: 3XN Architects  http://3xn.com
Ort: Toronto, Kanada
Render: 3XN Architects
 


GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×